Zum Thema:

17.10.2018 - 11:08Kleintierschau: 2.000 Tiere erwartet09.10.2018 - 07:56Auf Rekordjagd in New York City17.09.2018 - 17:06Ein starker Lauf14.09.2018 - 08:20Über den Dächern Villachs
Leute - Villach
Ordentlich Zug: Martin Hoi will es erneut wissen © KK

Neuer Weltrekordversuch

Martin Hoi: Jetzt kämpft er gegen ein Flugzeug

Nötsch – Einen LKW hat Martin Hoi schon gezogen. Auch die MS Ossiach und die MS Landskron. Im vergangenen Mai zog er schließlich einen Helikopter vom Himmel. Der stärkste Mann Kärntens ist auf Weltrekordjagd! Am 29. Juli zieht er erneut: Dieses Mal muss ein Flugzeug herhalten.

 1 Minuten Lesezeit (166 Wörter)

Martin Hoi: 43 Jahre alt, Kampfgewicht 190 Kilogramm. Seine Leidenschaft: Der Kampf gegen die Maschine. Nach LKW, Schiff und Helikopter hat er nun ein weiteres Ziel vor Augen. Er versucht ein Flugzeug zurückzuhalten.

Hoi vs. Flugzeug

Am Sonntag, den 29. Juli, wird Martin Hoi am Flugplatz in Nötsch seine neue Weltrekordshow präsentieren. Hoi wird zuerst ein einmotoriges Motorflugzeug als Showeinlage zurückhalten. Der Weltrekordversuch dazu wurde bereits von Hoi zur Auswertung eingereicht und liegt bei 57 Sekunden.

Danach wird der Carinthian Steel Man ein Flugzeug, an welchem eine Kranwaage fixiert wird, zurückhalten. Durch die Kranwaage können die exakten Zugkräfte gemessen werden, die auf die Handkraft des stärksten Kärntners einwirken. Der Versuch gilt damit als offizieller Weltrekordversuch, um die höchste erzielte Handkraft zu ermitteln.

Hoi vs. Maschine

  • 29.07.2018, ab 10 Uhr
  • Flugplatz Nötsch

Unser Video vom erfolgreichen Weltrekordversuch im Mai

Und hier sein Kampf gegen die MS Landskron

Kommentare laden