Zum Thema:

10.12.2018 - 20:30Totalschaden: Kollision trotz Vollbremsung10.12.2018 - 20:28Schwer verletzt: Schüler über Fahrbahn geschleudert10.12.2018 - 09:21Vorsicht: Glatteis sorgt für Unfälle09.12.2018 - 09:17Alkolenker knallt gegen Taxi
Aktuell - Klagenfurt
© FF Zell-Gurnitz

Führerschein abgenommen

Frontalcrash nach Alkofahrt

Ebenthal – Aufgrund der blendenden Sonne übersah der Fahrer einen entgegenkommenden PKW. Es kam zur Kollision. Einer der beteiligten war zudem alkoholisiert.

 1 Minuten Lesezeit (138 Wörter) | Änderung am 28.07.2018 - 20:45

Am 28. Juli, gegen 14 Uhr, lenkte ein 28-jähriger Mann aus der Gemeinde Ebenthal seinen Klein-LKW entlang der Zettereier Straße von Zell/Gurnitz kommend in Richtung Mieger. Am Ortsende Zetterei (Gemeinde Ebenthal) übersah der 28-Jährige aufgrund der blendenden Sonne einen entgegenkommenden PKW, gelenkt von einer 17-Jährigen, ebenfalls aus der Gemeinde Ebenthal, und kollidierte frontal mit diesem.

Alkoholisiert

Die 17-Jährige wurde bei dem Unfall unbestimmten Grades verletzt und nach Erstversorgung in das UKH Klagenfurt eingeliefert. Der 28-Jährige wurde nicht verletzt. Ein Alkotest bei ihm ergab jedoch eine starke Alkoholisierung. Ihm wurde der Führerschein abgenommen. Die 17-Jährige war nicht alkoholisiert. An beiden Fahrzeugen entstand erheblicher Sachschaden. Nach Abschluss der Ermittlungen wird der Mann der Staatsanwaltschaft Klagenfurt und der BH Klagenfurt angezeigt.

Die Feuerwehren Zell-Gurnitz und Ebenthal standen im Einsatz.

Schlagwörter:
Kommentare laden