34 Grad und es wird noch heißer… in Villach/Klagenfurt - 5 Minuten - Nachrichten & Aktuelles

Zum Thema:

UPDATE | Aktuell - Villach & Klagenfurt
© fotolia 200919047

Hitzealarm:

34 Grad und es wird noch heißer…

Villach/Klagenfurt – Die Zentralanstalt für Meteorologie und Geodynamik (ZAMG) hat bereits Stufe Orange auf der Hitzeskala ausgerufen. Es ist mit anhaltender starker Hitzebelastung zu rechnen - in Kärnten und anderen Bundesländern wurde der Hitzeschutzplan aktiviert. Die Hitzebelastung kann für die Gesundheit von Mensch und Tier gefährlich werden.

 4 Minuten Lesezeit (589 Wörter)

Für heute gibt es je in Villach Stadt und Klagenfurt Stadt eine erhöhte Warnstufe (Orange). Ab morgen auch für das jeweilige Umland. Die Skala hat drei Stufen – Gelb, Orange und Rot.

900 Einrichtungen werden informiert

Wie man sich richtig schützt und vorsorgt, darüber informiert der Kärntner Hitzeschutzplan, den Gesundheitsreferentin LHStv.in Beate Prettner in Zusammenarbeit mit der Landessanitätsdirektion ausgearbeitet hat. „Im Rahmen dieses Hitzeschutzplans werden in Kooperation mit der ZAMG Kärnten auch Hitzewarnungen versendet. Mehr als 900 Kärntner Einrichtungen – Alten- und Pflegeheime, Kinderbetreuungseinrichtungen, Krankenanstalten, Rettungsorganisationen – werden informiert“, teilte Prettner mit. Eine solche Hitzewarnung wurde heute, Montag, ausgesendet.

Generell gilt an besonders heißen Tagen: Mindestens zwei bis drei Liter pro Tag trinken, am besten Mineralwasser oder Fruchtsäfte. Alkohol-, koffein- und stark zuckerhältige Getränke sollten vermieden werden. Lockere Kleidung und eine Kopfbedeckung schützen ebenfalls, kühle Räume sorgen für Entspannung. Wer Anstrengungen im Freien vermeiden kann, sollte das auch tun.

Was die Hitze mit uns macht

Gerade während lang anhaltender Hitzephasen mit Temperaturen über 30 Grad Celsius, beeinträchtigt die ungewohnte Wärme die Körperfunktionen und kann unter bestimmten Umständen eine ernste Gefahr für unsere Gesundheit darstellen. Gerade Kinder, ältere und geschwächte Menschen, aber auch Haustiere sind besonders gefährdet.

PDF: Hitzewirkungen und Verhaltenstipps

Gefahren der Hitze

Große Hitze ist eine enorme Belastung für unser Herz-Kreislauf-System. Nicht nur tagsüber macht uns diese Hitze zu schaffen, sondern auch nachts, da wir aufgrund der fehlenden Abkühlung meist unruhig schlafen und uns so nicht erholen können. Die Folge ist ein geschwächtes Herz-Kreislauf-System, steigende Erschöpfung und nachlassende Konzentration. Aber auch weitaus ernstere Folgen sind durch die starke Hitze möglich:

  • Kreislaufkollaps
  • Dehydrierung
  • Erschöpfung, Kopfschmerzen und Übelkeit
  • Hitzschlag
  • Ödeme und Krampfadern

Nicht zu unterschätzen ist auch die steigende Unfallgefahr, egal ob bei handwerklichen Tätigkeiten, Sport oder im Straßenverkehr, durch die beeinträchtigte Konzentration und die Erschöpfung.

Bitte keine Kinder und Tiere im Auto lassen

Jedes Jahr gibt es weltweit mehrere Todesfälle von Kindern und/oder Tieren die im heißen Auto zurückgelassen werden. Darum möchten wir auch hier wieder auf die Hitzeentwicklung in einem abgestellten PKW hinweisen:

Kinder oder Tiere sollte nicht einmal für fünf Minuten alleine im geparkten Auto zurückgelassen werden! - © KK

Als Tierschutzreferentin verwies Prettner heute auch auf eventuell nötige Schutzmaßnahmen für Haustiere: frisches, kühles Wasser bereitstellen, Käfige eventuell umstellen bzw. vor Sonneneinstrahlung schützen, kleine Bademöglichkeiten schaffen, Spaziergänge und Ausflüge in die Morgen- und Abendstunden verlegen.

So steigt die Hitze nicht zu Kopf

Wer ohne Probleme auf der Hitzewelle reiten will sollte folgende Tipps beherzigen:

  • Abends und Morgens lüften und danach die Fensterscheiben abdunkeln – so bleibt es auch tagsüber erträglich
  • Leichtes Essen und genügend Flüssigkeit zu sich nehmen
  • Keine übermäßige körperliche Betätigung
  • Beim Aufhalten im Freien immer den Kopf vor Sonneneinstrahlung schützen
  • Kühle Fußbäder und das Fließen lassen von kühlem Wasser über die Unterarme und Handgelenke helfen dem Kreislauf

Zusatztipps: Hier haben wir für euch zusätzlich noch ein paar Tipps via Video von einer charmanten jungen Chemikerin die auf witzige Art Wissen vermittelt:

 

Weitere Informationen

Zusätzliche Informationen und aktuelle Wetterwarnungen des ZAMG sind HIER zu finden.

Kommentare laden