Zum Thema:

11.10.2018 - 18:06Gleich drei Bau­container auf­gebrochen17.09.2018 - 15:15Zollzentrum Fürnitz?15.09.2018 - 07:40Fürnitz stärkt Wirt­schafts­bezie­hungen zu China12.09.2018 - 11:09110-kV-Leitung auf der Zielgeraden
Wirtschaft - Villach
Logistikzentrum Fürnitz
Logistikzentrum Fürnitz © 5min.at

LogiKar GmbH

Logistik­zentrum: Neuer Betrieb siedelt sich an

Fürnitz – Am Logistikzentrum in Fürnitz hat sich ein weiterer Betrieb angesiedelt: LogiKar ist Teil eines Netzwerks an Dienstleistern im Bereich Onlinehandel. Mehrere Arbeitsplätze sollen bis Ende des Sommers entstehen.

 1 Minuten Lesezeit (211 Wörter)

Die LogiKar GmbH wird am Logistikzentrum – dem sogenannten Logistik Center Austria Süd –  in Fürnitz als Zusatzkomponente eines Netzwerkes an spezialisierten Dienstleistern im Bereich Onlinehandel und Fulfillment für Amazon-Lieferanten gegründet. Es entsteht dort also ein komplett neues Unternehmen – mit zusätzlichen Arbeitsplätzen.

Optimale Lage war entscheidend

„Der Standort in Fürnitz und dessen geographische Lage ist optimal für unser Hauptgeschäft Richtung Italien, aber auch für die zukünftige Ausweitung unserer Dienstleistungen in Richtung Norden und Osteuropa“, so der Geschäftsführer Graziano Pavan. Bis Ende des Sommers sollen mehrere neue Mitarbeiter aufgenommen und eingeschult werden, gegenüber den Wachstumsprognosen im Onlinehandel sei der Geschäftsführer der LogiKar GmbH sehr positiv eingestellt, heißt es auf der Webseite des Fürnitzer Logistikzentrums zudem.

Stärkung der Kärntner Wirtschaft

Die Politik sieht in dem Projekt um das Logistikzentrum in Fürnitz großes Potenzial und die Chance, Logistikzentrum und Fachhochschule sowie Universität miteinander wissenschaftlich zu kombinieren. Hinzu kommt, dass mit dem Zentrum Arbeitsplätze geschaffen werden, wodurch das Einkommen gestärkt würde. Es sei ebenfalls ein Sprungbrett zu überregionalen Wirtschaftskreisläufen, hieß es beim Ausbau vor ziemlich genau einem Jahr. Kurzum: Die Kärntner Wirtschaft soll gestärkt werden.

Kommentare laden