Zum Thema:

20.10.2018 - 14:05F#ck Halloween, J*st Dance19.10.2018 - 17:21Das Theater in der Josefstadt kommt nach Villach19.10.2018 - 15:25Erste Ergebnis­se der Lärm­schutz-Fach­tagung19.10.2018 - 15:24Auf Villachs Straßen wird fleißig gebaut
Leute - Villach
BÖF Bundespräsident Adi Mittendorfer, BÖF Landespräsident Bruno Arendt, Villachs VZBGMin Petra Oberrauner beim Kärntner Gildentreffen in Villach. © Gerhard Kampitsch

Im Villacher Stadt­marketing:

Treffen der Kärn­tner Faschings­gilden

Villach – Zwei Mal im Jahr treffen sich die Kärntner Faschingsgilden mit ihrem Präsidenten, um Pläne zu schmieden, Informationen auszutauschen, über die vergangene und vor allem über die kommende Saison zu berichten. Aus gegebenem Anlass fand dieses Treffen heuer im Villacher Stadtmarketing statt, wo wichtige Infos für den 11. November ausgegeben wurden.

 1 Minuten Lesezeit (154 Wörter) | Änderung am 03.08.2018 - 12:36

Zum ersten Mal in der über 60 Jahre andauernden Faschingsgeschichte ist es dem BÖF Landes-Präsidenten Bruno Arendt gelungen, alle 30 im BÖF vereinigten Gilden zu einem gemeinsamen Besuch der Landesregierung zu bewegen. Landeshauptmann Peter Kaiser wird die Gilden, die aus ganz Kärnten mit der ÖBB anreisen, im Spiegelsaal empfangen und bei dieser Gelegenheit Villach zur Faschings-Landeshauptstadt und das Villacher Prinzenpaar zum Landesprinzenpaar ernennen. Im Zuge dieser Ernennung erhält das neu ernannte Landesprinzenpaar vom Landespräsidenten den extra angefertigten Schlüssel, der ihnen die Schlösser zu allen Kärntner Faschingsgilden und vor allem zu den Herzen aller Kärntner und österreichischen Faschingsfans öffnet.

Ausklang des Treffens am Villacher Kirchtag

Der Villacher Bürgermeister Günther Albel lud die Gilden im Anschluss an das Treffen am Villacher Hauptplatz, wie sollte es anders sein, auf einen Kirchtagschmaus und ein kühles Getränk ein, wo noch lange über die kommende Saison geplaudert wurde.

Kommentare laden