Zum Thema:

20.10.2018 - 19:04Klagenfurter bei Unfall schwer verletzt18.10.2018 - 11:0113-jähriger Rad­fahrer stößt mit Frau zusammen14.10.2018 - 10:00„Österreich liest“ – und du?14.10.2018 - 09:27PKW prallt gegen Baum: Baum bricht in zwei Hälften
UPDATE | Aktuell - Klagenfurt
© FF Ferlach

Auto landet auf Dach in Wasser

Rettung in letzter Sekunde

Ferlach – Kurz vor Mitternacht wurden die Freiwilligen Feuerwehren Ressnig und Ferlach zu einem dramatischen Verkehrsunfall alarmiert. Ein PKW landete nach einem Unfall auf dem Dach im Wasser, der Innenraum füllte sich fast vollständig. Rettung in letzter Sekunde!

 1 Minuten Lesezeit (145 Wörter) | Änderung am 03.08.2018 - 12:54

Wie die FF Ferlach berichtet, war eine Frau aus bislang unbekannter Ursache mit ihrem PKW auf der Straße zum Strandbad Ressnig abgekommen. Der Wagen überschlug sich und blieb am Dach im Wasser des Vorfluters des Kraftwerkes liegen. Anschließend folgte ein echtes Horrorszenario: Der Innenraum des PKWs füllte sich fast vollständig mit Wasser. Eine Tür klemmte. „Gemeinsam mit ihrem mitgefahrenen ca. 20 Jahre alten Sohn konnten sie die festklemmende Beifahrertür auftreten und sich in letzter Sekunde aus dem Fahrzeug befreien. Beide blieben Gott sei Dank unverletzt. Durch die FF Ressnig und Ferlach wurde der PKW dann geborgen“, erklärt die FF Ferlach.

Update: Ein Fuchs lief über die Straße

Mittlerweile hat sich auch die Polizei zu dem Unfall geäußert. Demnach verriss die Fahrerin das Lenkrad ihres PKWs, nachdem ein Fuchs über die Fahrbahn lief.

Schlagwörter:
Kommentare laden