Zum Thema:

20.10.2018 - 19:04Klagenfurter bei Unfall schwer verletzt20.10.2018 - 18:10Von Syrien nach Klagenfurt: Jetzt „EPU des Jahres“20.10.2018 - 17:22Neues Leben am Lendhafen20.10.2018 - 16:58Alle vier Reifen aufgestochen
Aktuell - Klagenfurt
© Symbolfoto / 5 Minuten.at

Zur Mittagszeit am Bahnhofplatz

Mann wurde Fahrrad geraubt

Klagenfurt – Ein 61-jähriger Klagenfurter war heute Mittag mit seinem Fahrrad auf dem Bahnhofplatz unterwegs, als er plötzlich von hinten gestoßen wurde. Ein bislang unbekannter Täter schnappte sich das Fahrrad und fuhr davon. Die Polizei konnte es kurze Zeit später sicherstellen.

 Weniger als 1 Minute Lesezeit (109 Wörter) | Änderung am 04.08.2018 - 18:27

Am 4. August, gegen 12.30 Uhr, wollte ein 61-jähriger Mann aus Klagenfurt mit seinem Fahrrad auf dem Bahnhofplatz wegfahren, als er von einem bislang unbekannten Täter von hinten einen derartig intensiven Stoß gegen die Schulter bekam, dass er mit dem Fahrrad zu Boden stürzte und sich dabei verletzte. Der Täter flüchtete anschließend mit dem Fahrrad des Opfers.

Fahrrad nach Fahndung gefunden

Im Zuge einer sofort eingeleiteten örtlichen Fahndung konnte das Fahrrad im Bereich eines Einkaufszentrums aufgefunden und sichergestellt werden. Eine Durchsuchung des Einkaufszentrums nach dem Täter verlief ergebnislos. Das Opfer wurde nach medizinischer Erstversorgung vom Rettungsdienst in das Klinikum Klagenfurt eingeliefert und ambulant behandelt.

Schlagwörter:
Kommentare laden