Zum Thema:

16.11.2018 - 17:15Skandalrapper kommt nach Villach16.11.2018 - 15:34Energie­effiziente Gemeinden ausgezeichnet16.11.2018 - 12:58Stark gebremst: Wieder Vorfall in Bus16.11.2018 - 12:48Polizei­einsatz: Betrunkener tauchte in Sobes Büro auf
Aktuell - Villach
SYMBOLFOTO © 5min.at

Spur am Knoten Villach für eine Stunde gesperrt

Alkohol am Steuer: LKW-Lenker baut Unfall

Knoten Villach – Ein Berufskraftfahrer kam heute mitten in der Nacht mit seinem LKW am Knoten Villach von der Fahrbahn ab. Der Sattelanhänger kam auf der Leitschiene liegend zum Stillstand. Die Verbindungsspur zwischen der A 2 und der A 10 musste für eine Stunde gesperrt werden. Der Fahrer war betrunken, ihm wurde der Führerschein abgenommen.

 Weniger als 1 Minute Lesezeit (116 Wörter)

Am 7. August kam ein 29-jähriger türkischer Berufskraftfahrer mit seinen LKW beim Knoten Villach auf der Verbindungsspur A 2 / A 10 aus unbekannter Ursache nach rechts von der Fahrbahn ab. Das Sattelzugfahrzeug kam am Pannenstreifen zum Stillstand –  der Sattelanhänger schlitterte zuerst an der Leitschiene entlang und landete anschließend auf ihr. Am LKW und an der Leitschiene entstand erheblicher Sachschaden. Der Lenker blieb unverletzt.

Fahrer war alkoholisiert

Für die Dauer der Bergung musste die Verbindungsspur in der Zeit von 04.45 Uhr bis 05.50 Uhr für den gesamten Verkehr gesperrt werden. An den Autobahnanlagen entstand erheblicher Sachschaden. Ein Alkotest ergab eine mittelstarke Alkoholisierung. Dem 29-Jährigen wurde der Führerschein abgenommen. Außerdem wird er angezeigt.

Schlagwörter:
Kommentare laden