Zum Thema:

11.04.2019 - 07:2313-Jähriger lieferte sich Verfolgungs­jagd mit Polizei24.03.2019 - 07:35Alkolenker raste mit 150 km/h vor Polizei davon27.01.2019 - 10:5718 Gramm Cannabis­kraut bei Alko­lenker sichergestellt25.07.2018 - 12:53Urteil nach wilder Verfolgungs­jagd
Aktuell - Klagenfurt
SYMBOLFOTO © 5min.at

Mit Mofa:

Wilde Verfolgungs­jagd in Krumpendorf

Krumpendorf – Ungeduld war das Motiv für eine Mofafahrt ohne Führerschein. Der Krumpendorfer lieferte sich eine wilde Verfolgungsjagd mit der Polizei. Doch am Ende wurde er erwischt.

 1 Minuten Lesezeit (126 Wörter) | Änderung am 07.08.2018 - 20.22 Uhr

Am 07. August 2018, um 16.45 Uhr, wurde von einer Polizeistreife in Krumpendorf auf der Hauptstraße ein Mofa ohne Kennzeichen entdeckt. Als der Lenker das Polizeifahrzeug sah, beschleunigte er und versuchte trotz Anhalteversuchen mit Blaulicht und Folgetonhorn zu flüchten. Er fuhr teilweise auf dem Gehsteig, drehte um, überholte trotz Gegenverkehr und raste mit weit überhöhter Geschwindigkeit durch das Ortsgebiet. Er überfuhr eine rote Ampel. Erst bei einem erneuten Wendeversuch gelang es einem Polizisten den Flüchtenden beim Rucksack zu ergreifen und anzuhalten.

Ohne Führerschein

Der 19-jährige Krumpendorfer ist nicht im Besitz einer Lenkberechtigung. Das Moped war nicht zum Verkehr zugelassen. Er gab an, dass eine Blödheit war davonzufahren. Er habe das Mofa vor zwei Tagen gekauft und noch nicht angemeldet. Er wird angezeigt.

Schlagwörter:
Kommentare laden
ANZEIGE