Zum Thema:

21.02.2019 - 12:30„Bunkerwohnung“ eines Drogenrings ausgeforscht20.02.2019 - 18:26Bohrhammer und Schweiß­gerät gestohlen20.02.2019 - 08:16Polizei nimmt Heroin­dealer fest19.02.2019 - 07:29Polizei nimmt Schlepper fest
Aktuell - Villach
© 5min.at

Er hinterlässt vier Kinder

Familienvater stürzt in den Tod

Arnoldstein – Am vergangenen Freitag wurde in einer Arnoldsteiner Siedlung ein toter Mann aufgefunden. Der 41-Jährige stürzte vom vierten Stock eines Wohnhauses. Zuerst wurde im Raum Arnoldstein spekuliert, der Mann sei erschlagen worden, auf Anfrage von 5 Minuten bei der Polizei wurde dies jedoch verneint.

 Weniger als 1 Minute Lesezeit (90 Wörter) | Änderung am 08.08.2018 - 18.06 Uhr

Einem Bericht der Kronen Zeitung zufolge konnten über einen Harn-Schnelltest Drogen im Körper des Mannes nachgewiesen werden. Ob diese direkt mit dem Sturz in Verbindung stehen, ist nicht klar. Zudem sei er alkoholisiert gewesen. Hinweise auf einen Selbstmord oder Fremdverschulden gibt es nicht. Seine Lebensgefährtin hatte zunächst nichts von dem Vorfall mitbekommen, weil der 41-Jährige wegen der Temperaturen wohl schon einige Nächte hintereinander auf dem Balkon schlief. Am Freitagmorgen entdeckten Passanten seine Leiche im Garten.

Der Familienvater hinterlässt seine Lebensgefährtin und vier Kinder.

Schlagwörter:
Kommentare laden
ANZEIGE