Zum Thema:

15.11.2018 - 10:20Mutter und Sohn dealten mit Heroin12.11.2018 - 13:54Polizei schnappt 16-jährigen Dealer09.11.2018 - 11:22Erneut geht ein Drogendealer ins Netz07.11.2018 - 15:40EKO Cobra trainierte am Pyramiden­kogel
UPDATE | Aktuell - Klagenfurt
SYMBOLFOTO © BMI/BBL

Zwei Dealer festgenommen

Drogenrazzia: Cobra im Einsatz

Klagenfurt – Im Klagenfurter Stadtteil Feschnig führte die Sondereinheit Cobra heute einen Schlag gegen die Drogenszene durch. Nach ersten Informationen sollen am Dienstagmorgen zwei Drogendealer bei dem Großeinsatz festgenommen worden sein. Diese werden derzeit befragt. An dem Einsatz waren auch Suchtgiftfahnder der Exekutive beteiligt.

 Weniger als 1 Minute Lesezeit (103 Wörter) | Änderung am 14.08.2018 - 14:37

Die festgenommenen Männer seien nach ORF-Informationen verdächtig, in den vergangenen zwei Jahren mehrere Kilogramm Heroin und Kokain in Klagenfurt verkauft zu haben. Bei den beiden Verdächtigen, 32 und 37 Jahre alt, soll es sich um Nigerianer handeln. Rund 100 Gramm Kokain und mehrere Tausend Euro seien sichergestellt worden. Auch geht man davon aus, dass die Männer die „Hauptdealer“ waren und noch weitere Dealer und Konsumenten ausgeforscht werden.

Im Zuge der Festnahmen konnte bei den beiden Männern auch 100 Gramm Kokain und mehrere Tausend Euro Drogengeld gefunden werden. Die Nigerianer werden der Justizanstalt Klagenfurt überstellt. Einer der beiden Männer ist teilgeständig.

Schlagwörter:
Kommentare laden