Zum Thema:

12.12.2018 - 21:30Bei misslungenem Überholversuch verletzt12.12.2018 - 20:43Polizist fuhr Pensionistin an10.12.2018 - 20:30Totalschaden: Kollision trotz Vollbremsung10.12.2018 - 20:28Schwer verletzt: Schüler über Fahrbahn geschleudert
Aktuell - Villach & Klagenfurt
SYMBOLFOTO © 5min.at

Drei Totalschäden:

Betrunkener Villacher sorgte für Unfall auf A2

A2 / IKEA – Ein Alkolenker aus Villach übersah am Dienstag, auf der A2 bei Klagenfurt, eine überholende Frau. Es kam zu einem Auffahrunfall. Alle drei PKW wurden schwer beschädigt, die Fahrer wurden aber nur leicht verletzt oder blieben unverletzt.

 2 Minuten Lesezeit (280 Wörter) | Änderung am 15.08.2018 - 08:29

Am 14. August 2018, gegen 19.55 Uhr, lenkte eine 28-jährige Angestellte aus Bleiburg ihren PKW auf der A2, Richtungsfahrbahn Wien, von der Auffahrt Klagenfurt Ost/Ikea kommend, auf der ersten Fahrspur. Dort wechselte sie von dieser auf die zweite Fahrspur, um einen PKW, gelenkt von einer 30-jährigen Frau aus der Ukraine, zu überholen. Zur selben Zeit befand sich ein 33-jähriger Mann aus dem Bezirk Villach mit seinem PKW ebenfalls auf der zweiten Fahrspur und übersah dabei das, im Überholvorgang befindliche, Fahrzeug der 28-Jährigen, konnte nicht mehr rechtzeitig bremsen und prallte mit der Front gegen das Heck des Fahrzeuges der 28-Jährigen. Durch den Anprall wurde der PKW der 28-Jährigen gegen den PKW der 30-Jährigen Ukrainerin katapultiert und in weiterer Folge gegen die Mittelbetonleitwand der A2 geschleudert. Die 30-Jährige schleuderte mit ihrem PKW aufgrund des Anpralls gegen die rechte Leitschiene. Beide Fahrzeuge kamen am zweiten Fahrstreifen zum Stillstand.

Villacher war stark alkholisiert

Die 28-Jährige erlitt durch den Verkehrsunfall leichte Verletzungen und wurde mit dem Rettungsdienst ins Klinikum Klagenfurt eingeliefert, die beiden anderen Beteiligten blieben unverletzt. Alle drei beteiligten PKWs wurden schwer beschädigt. Bei den durchgeführten Alkotests wurde beim 33-Jährigen eine starke Alkoholisierung festgestellt. Ihm wurde vor Ort der Führerschein abgenommen und er wurde angezeigt.

A2 bis 20.50 Uhr nur einspurig befahrbar

Für die Dauer der Unfallaufnahme, bzw. Aufräum- und Abschlepparbeiten war die A2 in diesem Bereich einspurig befahrbar. Es kam im Bereich immer wieder zu kurzen Staubildungen, die sich jedoch aufgrund des geringen Verkehrsaufkommens schnell wieder auflösten. Nach erfolgter Räumung der Fahrbahn konnte die A2 in diesem Bereich, um 20.50 Uhr, wieder völlig für den Verkehr freigegeben werden.

Schlagwörter:
Kommentare laden