Zum Thema:

06.12.2018 - 09:16Große Ehre für Line-Dancer Velden30.11.2018 - 18:13Schwerer Verkehrsunfall auf Kärntner Straße28.11.2018 - 19:07Manege frei für Dimitris Weihnachts­circus28.11.2018 - 15:00Veldener Immobilien­vermittlung in Insolvenz­verfahren
Aktuell - Villach
© Robert Telsnig

Aus mehreren Metern Höhe gestürzt

Paragleit­unfall: Bruch an Wirbelsäule

Köstenberg/Velden – Gegen 11.30 Uhr verletzte sich ein deutscher Urlauber bei seiner Paragleitschirmausbildung in Velden schwer. Er stürzte aus einer Höhe von mehreren Metern in die Tiefe und erlitt eine Fraktur im Bereich der Wirbelsäule.

 Weniger als 1 Minute Lesezeit (92 Wörter)

Am 20. August startete gegen 11.30 Uhr ein 45-jähriger Urlauber aus Hannover im Rahmen seiner Ausbildung mit dem Paragleitschirm auf dem Übungsflugplatz in Wurzen bei Köstenberg mit seinem Flug in südliche Richtung. Unmittelbar nachdem sich der Mann mit dem Gleitschirm in die Luft erhoben hatte, stürzte er auf Grund eines Bedienungsfehlers mit dem Paragleitschirm aus einer Höhe von mehreren Metern zu Boden. Durch den Aufprall erlitt er eine Fraktur im Bereich der Wirbelsäule. Er musste nach notärztlicher Erstversorgung vom Rettungshubschrauber „Christophorus 11“ in das UKH Klagenfurt gebracht werden.

Kommentare laden