Zum Thema:

23.09.2018 - 11:02Versperrtes Trekking­bike ge­stohlen22.09.2018 - 19:04Playoff-Revan­che in Süd­tirol22.09.2018 - 18:48Außenbe­reich des Mahler­häuschens neu designt22.09.2018 - 18:36Kein Spiel unter freiem Himmel für den KAC
Leute - Klagenfurt
© honorarfrei/ÖRK (Meister)

19. Landesjugendbewerb in Erster Hilfe

Viele „Verletzte“ in Klagenfurt erwartet

Klagenfurt – Klagenfurt wird am 1. September zum Austragungsort des 19. Landesjugendbewerbes für Erste Hilfe. An die 160 Jugendliche werden in 27 Gruppen ihre Kenntnisse und Fähigkeiten unter Beweis stellen. Wundert euch also nicht, wenn ihr an diesem Tag viele "Verletzte" in der Stadt sehen werdet.

 2 Minuten Lesezeit (260 Wörter) | Änderung am 21.08.2018 - 10:25

Bei den Praxisstationen werden die Teilnehmer nämlich mit den verschiedensten Unfallszenarien konfrontiert. Realistisch geschminkte und schauspielerisch perfekte Darsteller leisten ihren Beitrag dazu, dass die einzelnen Situationen so echt wie möglich wirken.

Unfallort Innenstadt

Die fünf Praxisstationen sind in der Innenstadt von Klagenfurt verteilt. Falls ihr also auf die eine oder andere Unfallsituation stoßt, erschreckt nicht, denn die Teilnehmer des Bewerbs sind nicht weit entfernt und werden unverzüglich helfen. Dabei könnt ihr euch selbst überzeugen, wie einfach es ist, Erste Hilfe zu leisten. „Unsere Bewerbsteilnehmer freuen sich über jeden Besucher. Seit Beginn der Jugendarbeit im Roten Kreuz sollen unsere Bewerbe nicht nur eindrucksvoll die Leistungen unserer Jugendlichen beweisen, sondern vor allem der Bevölkerung zeigen, wie leicht es ist, ein Leben zu retten“, erklärt das Österreichische Rote Kreuz.

Im Ernstfall gut vorbereitet

Voraussetzung, um ein Leben retten zu können, ist ein Erste-Hilfe-Kurs, der alle beim Bewerb demonstrierten Erste-Hilfe-Maßnahmen beinhaltet. Ein Kurs dauert 16 Stunden und macht jeden zu einem perfekt ausgebildeten Ersthelfer!

Alle Kurstermine findet ihr unter www.erstehilfe.at

Führungen für Interessierte

Die Jugendlichen müssen fünf Praxisstationen und eine Theoriestation als Team meistern. Für das Goldabzeichen gilt es den zusätzlichen Einzelbewerb zu meistern.

Besucher dürfen sich derweil über Führungen freuen. Um 10.30 Uhr und 14 Uhr starten jeweils bei einem Infostand am Alten Platz Führungen für Interessierte. Während des gesamten Bewerbes (9 bis 17 Uhr) werden die Rotkreuz-Leistungsbereiche bei den Wartestationen präsentiert. Um 19 Uhr findet die Siegerehrung im Konzerthaus Klagenfurt statt.

Kommentare laden