Zum Thema:

14.11.2018 - 12:16Augen auf!: Beschwerden über Beschwerde-App14.11.2018 - 09:12Queeres Kino in Villach14.11.2018 - 06:57Putztücher glosten in Villacher Schule14.11.2018 - 06:49Einbrecher durch­wühlten Villacher Wohnung
Sport - Villach
Teilnehmer der heutigen Pressekonferenz: Landessportdirektor Arno Althofer , Obmann Skiläufervereinigung Villach Gerhard Prasser, Mario Seidl und Philipp Orter, ÖSV Cheftrainer Christoph Eugen, Stadtrat Harald Sobe und LSVK Präsidentin Claudia Traninger Strobl (v.l.n.r.) © 5min.at

Sommer Grand Prix der Nordischen Kombination

80 Top-Athleten kämpfen in der Alpenarena

Villach – Der Sommer Grand Prix der Nordischen Kombination ist 2018 das sportliche Highlight in der Villacher Alpenarena und gleichbedeutend mit einem Weltcup im Winter. Am 21. und 22. August geht die Veranstaltung über die Bühne. Bei einer heutigen Pressekonferenz wurden Details bekannt gegeben. Wir waren vor Ort.

 3 Minuten Lesezeit (439 Wörter) | Änderung am 21.08.2018 - 11:36

Mehr als 80 Top-Athleten aus 15 Nationen werden für die Wettkämpfe erwartet, darunter auch die Medaillengewinner der olympischen Winterspiele von Pyeong Chang. Der Grand Prix der Nordischen Kombinierer findet an vier Austragungsorten – Oberwiesenthal, Villach, Oberstdorf und Planica – statt.

2 Tage Nordische Kombination in Villach

Der Österreichische Skiverband veranstaltet am 21. und 22. August in der Villacher Alpenarena den „FIS Sommer Grand Prix Nordische Kombination“. Durchführender Verein ist die Skiläufervereinigung Villach. Der Wettkampf ist Auftakt und Standortbestimmung für die Weltmeisterschaften in Seefeld, aber auch eine Möglichkeit für junge Nachwuchshoffnungen, mit guten Leistungen aufzuzeigen. Villach, mit seiner Sprunganlage und der angeschlossenen Skirollerstrecke in der Villacher Alpen Arena, ist sicherlich ein Aushängeschild für Kärnten. Zuschauer können die Top-Athleten sowohl beim Sprung- als auch beim anspruchsvollem Laufbewerb aus nächster Nähe erleben.

Austragungsort Villacher Alpenarena - © 5min.at

Was steht auf dem Programm?

Am Dienstag, dem 21. August, finden ab 17 Uhr das Training und der „provisorische Wettkampf“ auf der 98 Meter Schanze statt. Am Mittwoch, dem 22. August, startet der Sprungbewerb mit dem Probedurchgang um 16 Uhr. Der Skisprung-Wettkampf beginnt um 17 Uhr. Der anschließende Langlaufbewerb auf der Skirollerstrecke über 10 km (4 Runden à 2,5 km) startet um 19 Uhr. Mit Philipp Orter, dem Junioren-Weltmeister, Österreichischen Meister und Weltcup-Teilnehmer stellt Villach auch den Lokalmatador. Seine Erwartungshaltung ist hoch, wie er heute auf der Pressekonferenz erklärt: „Natürlich möchte ich vorne mitkämpfen.“

Alle sportinteressierten Kärntnerinnen und Kärntner sind eingeladen, die Gelegenheit zu nutzen, Weltklasseathleten und die Medaillengewinner der Olympischen Winterspiele in Südkorea hautnah zu erleben und ihr Können zu bestaunen. Der Eintritt ist frei.

Lokalmatador Philipp Orter und Sportstadtrat Harald Sobe auf der Pressekonferenz - © 5min.at

Sommer-Grand-Prix im Überblick

Wo? Villacher Alpen Arena, Villacher Alpenstraße 2, 9500 Villach

Wann? Dienstag, 21. August

  • 17 Uhr: Offizielles Skisprungtraining
  • 19 Uhr: Provisorischer Wettkampf

Mittwoch, 22. August 2018

  • 16 Uhr: Probedurchgang
  • 17 Uhr: Skisprungwettkampf
  • 19 Uhr: Skirollerwettkampf
  • 20 Uhr: Siegerehrung

Eintritt frei!

Mehr Infos unter: https://www.sv-villach.at/

Schon gewusst?

Die Villacher Alpen Arena ist eine weit über die Landesgrenzen hinaus bekannte und genutzte Ganzjahresanlage. Regelmäßig trainiert hier beispielsweise die Chinesische Skisprung-Nationalmannschaft. Berühmte Talente, die hier ihre ersten Sprünge wagten, sind zum Beispiel Thomas Morgenstern oder Martin Koch.

In der Villacher Alpen Arena können zahlreiche Sportarten ausgeübt werden. Außerdem wird eine Übungsbahn für Feuerwehren im Bezirk Villach Stadt kräftig beübt. Ab dem heurigen Winter stehen außerdem eine neue Sechs-Meter-Kinderschanze und ein gratis nutzbarer Rodelhügel zur Verfügung. Für Kinder gibt es außerdem im Sommer die Möglichkeit für ein Mountainbike-Training.

Kommentare laden