Zum Thema:

18.06.2018 - 17:12Ausweitung der Unter­stützung für frei­willige Helfer26.05.2018 - 20:51Die Bezirksmeister sind gekürt!07.05.2018 - 17:53Üben für den Ernstfall10.04.2018 - 17:06Update: Tödlicher Unfall auf B100
Leute - Villach
Die FF Feistritz/Drau konnte sich in allen Bewerben durchsetzen. Den Tagessieg feierte allerdings die FF Lansach © FM Manuel Krainer, BI Arnold Stessel

Feuerwehr Cupfinale:

Die Gewinner des Cup­finales 2018 stehen fest!

Kellerberg – Am Samstag, den 25. August 2018, fand der Abschnittsleistungswettbewerb und das Cupfinale 2018 der Freiwilligen Feuerwehren auf der Freizeitanlage in Kellerberg statt.

 1 Minuten Lesezeit (236 Wörter)

Nach insgesamt vier Bewerben wurde der Bezirkscup mit dem Abschnittsleistungsbewerb in Kellerberg veranstaltet durch die FF Töplitsch beendet. Angetreten sind Gruppen der Feuerwehren Töplitsch 1, Puch 3, Ferndorf 1, HFW Villach 1, Kellerberg 4, Fellach 1, Winklern-Einöde 1, Afritz am See 9, Töplitsch 5, Puch 5, Draschitz-Dreulach 6, Weißenstein 3, Latschach 1, Feld am See 6, Drobollach 10, Pöllan 7, Töplitsch 4, Lansach 2 und Feistritz/Drau 1.

Tagessieg für die FF Lansach

Durch hervorragende Leistungen in allen Bewerben konnte sich die FF Feistritz/Drau vor der FF Lansach und der FF Töplitsch durchsetzen. An diesem Tag allerdings war die FF Lansach nicht zu schlagen und fuhr den Tagessieg ein.

Zahlreiche Ehrengäste vor Ort

Als Ehrengäste durfte Kommandant Katholnig den 1. Präsident des Kärntner Landtages Reinhart Rohr, Abgeordneter zum Nationalrat Bgm. Maximilian Lindner, Bgm. Hermann Moser, VizeBgm. Walter Penker, Vizebgm. Manfred Ebner, GVM Robert Erlacher sowie die BFK von Villach und Villach- Land OBR Andreas Stroitz und OBR Libert Pekoll und deren Stellvertreter BR Horst Müller und BR Kurt Petschar begrüßen.

Dämmerschoppen nach den Bewerben

Im Rahmen der Siegerehrung betonten alle Festredner die ausgezeichneten Leistungen aller Teilnehmer. Ebenso während des Festakts die Ehrungen der Bezirksmeister durchgeführt. Der Abend klang in kameradschaftlichen Beisammensein mit einem Dämmerschoppen aus. Die Feuerwehren bedanken sich bei allen Teilnehmern, Bewertern, Sponsoren und vor allem bei den treuen Fans, die trotz des unsteten Wetters ihre Mannschaften lautstark unterstützt haben.

Kommentare laden