Zum Thema:

19.09.2018 - 09:08Dritte Shopping Night in der Alt­stadt19.09.2018 - 08:51Endspurt im Aboverkauf19.09.2018 - 07:38Die Lange Nacht im Kino18.09.2018 - 20:36Hallenbad: Gemeinderat beschließt Standort
Aktuell - Villach & Klagenfurt
© Fotolia 181168718

Raubüberfall

Mit Werkzeug auf Taxler einge­schlagen

Klagenfurt-St. Peter – Ein Villacher Taxifahrer wurde am späten Montagvormittag gegen 11.30 Uhr brutal überfallen. Auf Nachfrage bei der Polizei bestätigte man uns den Vorfall. Der Täter ist noch auf der Flucht, die Fahndung läuft.

 1 Minuten Lesezeit (160 Wörter) | Änderung am 27.08.2018 - 19:53

Der Taxifahrer brachte einen Fahrgast von Villach nach Klagenfurt. Im Stadtteil St. Peter – in der Nähe der Polizeiinsepektion –  kam es dann zu der Attacke. Der Täter schlug mit einem Werkzeug auf den Fahrer ein. Das bestätigte uns die Polizei. Der Fahrer hatte keine Chance sich zu wehren und erlitt Verletzungen im Gesicht. Das Opfer befindet sich derzeit im Krankenhaus. Über die schwere der Verletzungen liegen noch keine Informationen vor. Auch mit welchem Werkzeug der Täter den Taxifahrer attackiert hat, ist noch unbekannt.

Derzeit läuft die Fahndung nach dem Täter. Weitere Details werden ergänzt.

„Brutalität ist schockierend“

Tief betroffen und schockiert zeigt sich der Sprecher des Villacher Funktaxivereins Aldin Hodzic: „So einen Vorfall am helllichten Tag hat es in den letzten Jahren noch nie gegeben. Mit so einer Brutalität gegen einen Taxifahrer vorzugehen, ist schockierend. Wir wünschen unserem Kollegen alles Gute und hoffen, es geht ihm bald wieder gut!“.

Kommentare laden