Zum Thema:

17.11.2018 - 15:41Zwei Drittel Kärntens erlitten Unwetter­schäden16.11.2018 - 15:25Feistritzer bekommen Windeltonne16.11.2018 - 13:45Kärntner Messe: Ein Start und ein Abschied15.11.2018 - 18:46Dieser Mann lässt Frau Holle alt aus­sehen
Sport - Villach & Klagenfurt
© pixabay

Ergebnisse einer Mikrozensus-Erhebung

Sport in Kärnten

Kärnten – Dank einer Erhebung der Statistik Austria liegen erstmalig repräsentative Daten über die österreichische Bevölkerung zum Thema Sport vor. Die Österreichische Bundes-Sportorganisation (BSO) präsentierte die Ergebnisse und informiert darüber in einer Aussendung. Die Daten liefern ein erfreuliches Ergebnis aus Kärntner Sicht.

 2 Minuten Lesezeit (256 Wörter) | Änderung am 28.08.2018 - 10:58

2,1 Millionen Menschen – das sind 25 Prozent der österreichischen Gesamtbevölkerung – sind Mitglied in einem Sportverein. Auch Kärnten hat viele Mitglieder. Landessportdirektor Arno Arthofer freut der Umstand, dass Kärnten in Sachen Mitgliederzahlen pro Bundesland mit Oberösterreich gemeinsam auf Platz drei liegt. 28 Prozent der Kärntner Bevölkerung ist Mitglied in einem Sportverein. „Kärnten mausert sich immer mehr zu einem Sportland.“ Spitzenreiter ist Tirol mit 35 Prozent.

Ohne Freiwillige geht nichts

Vereinsleben ohne Freiwillige bzw. ehrenamtlich tätige Personen wäre in Österreich undenkbar. 489.000 Personen üben Funktionen/Tätigkeiten (Trainer, Übungsleiter, Schiedsrichter, Obmann, Kassier et.c) aus. Mit dieser Anzahl an freiwillig tätigen Personen, die wöchentlich rund 2,2 Millionen Arbeitsstunden leisten, nimmt der Bereich Sport und Bewegung im Vergleich sowohl bei der Anzahl der Freiwilligen als auch beim Stundenaufwand den ersten Platz bei der Freiwilligentätigkeit in Österreich ein.

„Ohne die ehrenamtlichen Personen, vom Platzwart bis zum Obmann, wäre Sport in Kärnten und Österreich nicht möglich. Diese Personen sind es, die das Vereinsleben aufrechterhalten und ihren Teil dazu beitragen, dass aus dem Breitensport der eine oder andere junge Sportler den Weg an die Spitze findet“, lobt Arthofer Kärntens Ehrenamtliche.

Das Sportland Kärnten in Zahlen

  • 1 Olympiazentrum Kärnten
  • 16 Trainingsmodelle
  • 164.500 Mitglieder in Fachverbänden
  • 1 Schulsportleistungsmodell (BORG Klagenfurt, BORG Spittal/Drau)
  • 1 HLSZ 07 Faak am See
  • 133 Sportler im Verein Kärnten Sport
  • 3 Dachverbände (ASKÖ; Sportunion, ASVÖ)
  • 30.899 Schüler bewegt die Schulsportkoordination
  • 1.361 Vereine von der BSO anerkannt (gesamt ca. 1.600 Vereine)
  • 51 Fachverbände
  • 16 Landesleistungszentren
  • ca. 35.000 gewählte ehrenamtliche Funktionäre
Schlagwörter:
Kommentare laden