Zum Thema:

11.11.2018 - 13:14Wohnhausbrand: Bewohner flüchteten rechtzeitig29.10.2018 - 14:16Brennendes Schlafzimmer: Frau gerettet24.10.2018 - 07:06Kabel löst Brand aus17.10.2018 - 19:36Brand einer Arbeits­maschine in Treffen
UPDATE | Aktuell - Villach
© Freiwillige Feuerwehr Faak am See

Feuer im Keller ausgebrochen

Sirenenalarm: Feuer in Wohnblock

Fürnitz – Rund um Fürnitz waren am Dienstagmittag die Sirenen zu hören. Die FF Faak am See berichtet: "Aus noch unbekannter Ursache brach ein Feuer im Keller eines Wohnblocks in Fürnitz aus."

 1 Minuten Lesezeit (145 Wörter) | Änderung am 30.08.2018 - 14:29

Durch den aufsteigenden Rauch wurde das Treppenhaus verqualmt und einige Bewohner wurden in ihren Wohnungen eingeschlossen. Sechs davon wurden mit dem Verdacht auf eine Rauchgasvergiftung in das LKH-Villach transportiert, ebenso auch ein Angehöriger der FF Fürnitz. Nach knapp zwei Stunden konnte der Bereich, in dem das Feuer ausbrach, lokalisiert werden. Doch der Keller des Gebäudes ist durch den Brand völlig zerstört. Fast alle Wohnungen im Haus wurden durch den dichten Rauch stark beschädigt.

Die Brandursachenermittlung erfolgt am 29. August durch Beamte des Landeskriminalamtes und einem Brandsachverständigen. Die Höhe des entstandenen Schadens ist derzeit noch nicht bekannt.

Im Einsatz standen die Freiwilligen Feuerwehren Riegersdorf, Pöckau, Fürnitz, Finkenstein, Faak am See und Ledenitzen mit 45 Einsatzkräften. Über weitere Details ist aktuell nichts bekannt. Nähere Informationen folgen.

Schlagwörter:
Kommentare laden