Zum Thema:

18.09.2018 - 20:36Hallenbad: Gemeinderat beschließt Standort18.09.2018 - 08:55Sozialpreis für Patenschafts­projekt18.09.2018 - 08:03Team Austria im Anflug auf die Bermudas17.09.2018 - 20:39„Nimmerland“ passt Eintritts­preise an
Wirtschaft - Klagenfurt
© pixabay

Am 10. September

Fuckup Night in Klagenfurt

Klagenfurt – Übers Scheitern wird in Österreich viel zu wenig geredet, finden die Veranstalter der "Fuckup Nights Special Edition" am 10. September. Ziel: ein Tabuthema salonfähig zu machen. Den beruflichen Misserfolg.

 1 Minuten Lesezeit (126 Wörter)
„Die Fuckup Nights sind eine globale Bewegung, bei der berufliche Misserfolge geteilt, hinterfragt und die Lerneffekte daraus zelebriert werden“, erklären die Veranstalter. Kurzgesagt: Man soll aus den Fehlern anderer – aber auch aus den eigenen – lernen.

Programm

Dafür wurden drei Kärntner Unternehmer aufs Podium geladen. Serial Entrepreneur David Dietrich, Michael Pegam (CEO Geolantis GmbH) und Georg Holzer (CEO Xamoom GmbH) erklären, wie man aus Fehlern lernen kann. Durch den Abend führt Dejan Stojanovic, Gründer der Fuckup Nights Vienna.

Fuckup Nights - Special Edition

  • Montag, 10. September 2018, ab 17 Uhr
    WIFI Kärnten, Großer Saal, Europaplatz1, 9020 Klagenfurt/WS.
  • Die Teilnahme ist kostenfrei, eine Anmeldung an office@sic.or.at erforderlich.
  • Facebook-Veranstaltung
Kommentare laden