Zum Thema:

17.11.2018 - 15:41Zwei Drittel Kärntens erlitten Unwetter­schäden16.11.2018 - 15:25Feistritzer bekommen Windeltonne16.11.2018 - 13:45Kärntner Messe: Ein Start und ein Abschied15.11.2018 - 18:46Dieser Mann lässt Frau Holle alt aus­sehen
Politik - Villach & Klagenfurt
© KK

Neue, digitale Integrationsplattform:

Alle Infos rund um Integration nun online

Klagenfurt/Villach – Im Rahmen der Umsetzung des Integrationsleitbildes „Gemeinsam in Kärnten“ wurde eine digitale Integrationsplattform erstellt, die nun online gegangen ist.

 1 Minuten Lesezeit (221 Wörter) | Änderung am 30.08.2018 - 09:14

„Die Website ermöglicht einerseits die Suche nach aktuellen Integrationsangeboten in verschiedenen Bereichen und nach Bezirken – auf Deutsch oder Englisch – und informiert andererseits über die Umsetzung des Kärntner Integrationsleitbildes sowie über verschiedene Integrationsprojekte und aktuelle Veranstaltungen“, informiert Landesrätin Sara Schaar.

Digitale Landkarte

Die Integrationsplattform, die wie eine digitale Landkarte funktioniert, macht die Angebote im Bereich Integration bezirksweise sichtbar. Schaar: „Die Plattform liefert hauptamtlichen wie ehrenamtlichen Akteuren im Bereich Integration einen guten Überblick über bestehende Angebote und Kooperationspartner. Interessierte finden auf der Website passende Angebote in ihrer Nähe, ob sie eine Beratungsstelle für Asyl, einen Sprachkurs, ein Lerncafé oder einen interkulturellen Gemeinschaftsgarten suchen.“

Hunderte Angebote

In den vergangenen Monaten wurden über 200 Stakeholder und ihre jeweiligen Angebote, Service- und Dienstleistungen in Kärnten erhoben und digital erfasst. „Die Website wird laufend aktualisiert und gegebenenfalls ergänzt. Die verschiedenen Vereine und Institutionen haben die Möglichkeit, die digitale Plattform auch für die Ankündigung bevorstehender Termine, Veranstaltungen, Vorträge etc. zu nutzen“, so Schaar.

Gemeinsam für Kärnten

Das Integrationsleitbild „Gemeinsam in Kärnten“, das in einem breiten, partizipativ angelegten Prozess und mit wissenschaftlicher Begleitung erstellt und im März 2013 beschlossen wurde, dient als Basis für Integrationsprozesse in Kärnten. Eine der Maßnahmen ist nun die digitale Integrationsplattform. HIER geht´s zur Plattform.

Kommentare laden