Zum Thema:

Leute - Klagenfurt
Über den Besuch von Stadtrat Mag. Franz Petritz und ein leckeres Eis freuten sich die „Sommerkindergartenkinder“ in St. Ruprecht. © StadtPresse/Wedenig

Durchgehende Betreuung

An die 70 Kinder pro Woche im Sommerkindergarten

Klagenfurt – Damit für durchgehende Kinderbetreuung in den Sommermonaten gesorgt ist, öffnet die Landeshauptstadt Klagenfurt jedes Jahr einen „Sommerkindergarten“. Dieses Jahr wurden in St. Ruprecht wöchentlich 65 bis 70 Kindergartenkinder und 25 bis 30 Hortkinder betreut.

 1 Minuten Lesezeit (128 Wörter) | Änderung am 30.08.2018 - 11:45

Die Landeshauptstadt Klagenfurt bietet Eltern von Kindergarten- und Hortkindern ganzjährig Kinderbetreuung an. Denn selbst in den Sommerferien gibt es für berufstätige Eltern, deren Kind während des Jahres einen städtischen Kindergarten besucht, auch in den Sommerferien durchgehend die Möglichkeit des Kindergartenbesuchs zum üblichen Tarif.

Angebot wird gut genutzt

„Wir versuchen, wo wir können, berufstätigen Eltern die Kinderbetreuung so attraktiv und entgegenkommend wie möglich zu gestalten. Daher öffnen wir einen unserer hervorragenden städtischen Betriebe auch in dem sonst kindergartenfreien Monat August“, sagt Bildungsreferent Stadtrat Mag. Franz Petritz, der sich bei den „Sommerkindergarten-Kindern“ mit einem Eis einstellte. Auch dieses Jahr wurde das Angebot sehr gut angenommen. Wöchentlich waren im Kindergarten St. Ruprecht 65 bis 70 Kindergartenkinder pro Woche und 25 bis 30 Hortkinder untergebracht.

Schlagwörter:
Kommentare laden