Zum Thema:

20.09.2018 - 17:55„Keine Gemeinde­wohnungen für Dealer!“19.09.2018 - 17:55Weitere Maßnahmen gegen Drogen­missbrauch17.09.2018 - 14:50Wohn- und Schlafzimmer diente als Hanf-Plantage10.09.2018 - 16:55Drogen­missbrauch: 36-Jähriger tot aufgefunden
Aktuell - Klagenfurt
SYMBOLFOTO © fotolia

Festnahme:

Mann lagerte mehrere Liter Liquid Ecstasy

Klagenfurt – Bereits am Donnerstag den 23. August 2018 gegen 14.45 Uhr, führten Beamte der Suchtgiftgruppen des Landeskriminalamtes Kärnten und des Stadtpolizeikommandos Klagenfurt in der Wohnung eines 40-jährigen Mannes aus Klagenfurt über Anordnung der Staatsanwaltschaft Klagenfurt eine gerichtliche Hausdurchsuchung durch. Und sie wurden fündig.

 1 Minuten Lesezeit (132 Wörter) | Änderung am 30.08.2018 - 12:10

Bei der Durchsuchung wurden ca. 1,2 Kilogramm Speed (Amphetamin), 32 Stück Ecstasytabletten, mehrere Liter Liquid Ecstasy sowie mehrere zehntausend Euro Bargeld vorgefunden und sichergestellt.

Mann wurde verhaftet

Der Mann wurde festgenommen und in die Justizanstalt Klagenfurt eingeliefert. Weitere Ermittlungen werden durch das Landeskriminalamt Kärnten durchgeführt. Der Mann wird nach Abschluss der Erhebungen der Staatsanwaltschaft Klagenfurt angezeigt.

Bereits 14 Drogentote dieses Jahr

Erst gestern, Mittwoch, den 29. August 2018, fand eine Mutter ihren erst 24-jährigen Sohn in Völkermarkt zu Hause regungslos vor. Der eintreffende Notarzt konnte nur mehr den bereits eingetretenen Tod feststellen. Die Staatsanwaltschaft Klagenfurt ordnete eine gerichtsmedizinische Obduktion an. Bei der am selben Tag in den Nachmittagsstunden durchgeführten Obduktion wurde als vorläufige Todesursache eine Intoxikation durch verschiedene Sucht- und Arzneimittel festgestellt. Eine weitere chemisch-toxikologische Untersuchung wird noch durchgeführt.

Schlagwörter:
Kommentare laden