Zum Thema:

27.10.2018 - 17:10Fahndung in Welzenegg war erfolgreich25.09.2018 - 14:32Prostituierte überfallen: Fahndung nach Tätern21.08.2018 - 07:18Nächtlicher Einbruch: Hubschrauber im Einsatz02.08.2018 - 20:15Prostituierte in Lauf­haus über­fallen
Aktuell - Villach & Klagenfurt
© Kriminalreferat Klagenfurt

Fahndung läuft weiter:

Taxi-Raub: Polizei sucht diesen Mann

Villach & Klagenfurt – Wie berichtet wurde ein Villacher Taxifahrer vor wenigen Tagen in Klagenfurt brutal überfallen. Wir haben mit ihm damals gesprochen und weitere Details zum Vorfall erhalten. Nun veröffentlichte die Polizei ein Foto des Täters und bittet um Mithilfe.

 2 Minuten Lesezeit (294 Wörter) | Änderung am 01.09.2018 - 15:55

Den Schilderungen des 40-jährigen Taxifahrers zufolge stieg der Täter beim Parkhotel in Villach ein – auf die Rückbank. „Vielleicht war das schon ein Fehler.“ Normalerweise würden Fahrgäste in der Regel vorne einsteigen, um sich auch ein wenig unterhalten zu können. Bei der ersten Adresse angekommen, gab der Täter vor, auf einen Freund zu warten, der bald zusteigen würde. Als er wegen einer angeblichen Adresse gerade Google Maps durchforstete, passierte es schließlich. „Ich drehte mich um und er kramte gerade in seiner Tasche. Dabei habe ich eine Dose mit Marihuana gesehen.“ Dann schlug der Täter mit dem Notfallhammer auf den Hinterkopf des Villachers ein. „Ich flüchtete auf die Straße und schrie, dass ich Frau und Kinder hätte.“ Der Täter lief ihm ein paar Schritte hinterher, ging dann aber zurück zum Auto, plünderte das Handschuhfach und stahl eine private Brieftasche mit 150 Euro samt Bankomatkarte. Hier die ganze Geschichte.

Nun veröffentlichte die Polizei ein Foto:

Foto des Tatverdächtigen - © LPD

Täterbeschreibung

Der Täter soll etwas 25 bis 30 Jahre alt gewesen sein, mit Kärntner Dialekt gesprochen haben und eine ältere graue Jogginghose getragen haben. Auffällig gewesen sei seine Schildkappe (Farbe eine Mischung aus schwarz, braun, olivgrün) mit einem Metallabzeichen und fünf bis sechs Buchstaben darauf.

Der Mann soll demnach etwa 165 cm groß sein. Er trägt längere Koteletten, einen kurzen Bart im Bereich der Oberlippe sowie im Kinnbereich und ist vermutlich der Suchtgift-Szene zuzuordnen. Bekleidet war er zum Tatzeitpunkt zudem mit einem grauen Pullover. Er hat Tätowierungen auf den Fingern der rechten Hand.

Hinweise bitte an das Kriminalreferat des Stadtpolizeikommandos Klagenfurt (Tel: 059133 25 3333) oder an jede Polizeidienststelle.

Schlagwörter:
Kommentare laden