Zum Thema:

15.07.2019 - 15:17Gefakte E-Mail: Täter trans­ferierten tau­sende Euro von Konto13.07.2019 - 16:01Betrug: An­zahlung über­wiesen, BMW wurde nie ge­liefert01.07.2019 - 12:15Mehrere tausend Euro abgebucht: E-Mail von falschem Bank­institut19.06.2019 - 18:06Betrug: Opfer sah sich schon im Geld schwimmen
Aktuell
SYMBOLFOTO © KK

Bundeskriminalamt warnt:

Telefon­betrüger geben sich als Polizisten aus

Kärnten – Das Bundeskriminalamt Österreich warnt aktuell vor einer neuen Betrugsmasche, bei der Unbekannte sich am Telefon als Polizisten ausgeben, um so an Geld zu kommen. Die Betrüger behaupten, dass ein Angehöriger festgenommen wurde oder in einem Verkehrsunfall verwickelt war und nun eine "Kaution" bezahlt werden müsste. Opfer des Betrugversuchs sind meist ältere Menschen. 

 Weniger als 1 Minute Lesezeit (58 Wörter)

Telefonate sofort abbrechen

Das Bundeskriminalamt Österreich warnt besonders ältere Menschen vor der Betrugsmasche und rät, Telefonate mit einer solchen Geldforderung am besten sofort abzubrechen. Die Polizei würde nämlich niemals jemanden telefonisch dazu auffordern, Geld abzuheben oder zu überweisen.

Zusätzlich sollte nach einem solchen Gespräch sofort Anzeige bei der nächsten Polizeidienststelle erstattet werden.

Kommentare laden
ANZEIGE