Zum Thema:

22.01.2019 - 15:16Sanierung geglückt, 47 Arbeits­plätze gerettet19.01.2019 - 09:14Streit eskalierte: Bar­gast warf mit Gläsern09.01.2019 - 21:25Unbekannte Täter stahlen Schreck­schuss­pistole06.01.2019 - 12:16„Ein zweites Low at Snow wird es nicht geben“
Leute - Villach
© KK/Sobe

Morgenschwimmen in der Bucht

Nichts für Langschläfer

Velden – Vor einigen Jahren hatte der Köstenberger Theo Kaiser die Idee des täglichen "Guten-Morgen-Schwimmens" in der Veldener Bucht. Mittlerweile ist das morgendliche Schwimmen ein fixer Termin.

 1 Minuten Lesezeit (129 Wörter)

Der Termin findet immer mehr begeisterte Schwimmer – nicht nur Einheimische, auch Gäste aus der Schweiz, Deutschland und Österreich sind bereits früh morgens anzutreffen und mit Freude dabei.

Der Start in den Tag

Treffpunkt ist jeden Morgen um Punkt 7 Uhr beim Berger-Platzl – dann geht es ab ins kühle Nass. Geschwommen bzw. durchquert wird die Veldener Bucht bis zum Badestrand des Hotel Engstler und wieder retour – ob in der Gruppe oder alleine, ob professionell als Rückenschwimmer wie Veldens Pfarrer Martin Satlow oder als Genussschwimmer. Alle schätzen das klare, saubere Wörthersee-Wasser und fühlen sich danach wie neu geboren. Anschließend – und das ist auch schon Tradition – wird im Hotel Morak Kaffee getrunken und Neuigkeiten ausgetauscht. Dann kann der Tag beginnen.

Schlagwörter:
Kommentare laden
ANZEIGE