ANZEIGE Leute - Villach
Thomas Schneeberger ist der erfahrene Profi in der Immobilienbranche - das neue Wohnprojekt: Passivhäuser im grünen Perau © KK
ANZEIGE

Im grünen Perau:

Das sind die schönsten Passivhäuser!

St. Agathen - Villach – Nageler Immobilien erfüllt so manchen Traum. Mit ihren Wohnprojekten für Einzel- und Großfamilien zeigen sie, dass es auch mit leistbaren Preisen möglich ist, ein familienfreundliches Zuhause in einer idyllischen Gegend zu schaffen. Thomas Schneeberger von Nageler Immobilien erklärt uns das neues Wohnprojekt in Perau, das es ermöglicht, in einem Passivhaus die Schönheit des Ortsteiles in voller Pracht zu genießen.

 3 Minuten Lesezeit (466 Wörter)

„Bei dieser Lage bleibt einem der Atem weg“, so der erfahrene Immobilienprofi Thomas Schneeberger. Viel Engagement und Leidenschaft steckt das Unternehmen in seine Arbeit, um den Traum vom Wohnen wahr werden zu lassen. Von diesem Wohnprojekt ist der Familienvater jedoch besonders begeistert – denn das Preis-Leistungsverhältnis überzeugt.

Projekt Perau: ländlich, familienfreundlich und leistbar

„Schon beim ersten Wohnprojekt in Gödersdorf hatten wir vollen Erfolg und konnten viele interessierte Familien für die traumhaften Passivhäuser begeistern – erst vor kurzem war dort Spatenstich“, erklärt der stolze Familienvater. „Aufgrund der hohen Nachfrage konnten wir es uns nicht nehmen lassen, ein zweites Wohnprojekt zu starten, das mit seiner Familienfreundlichkeit in ‚grüner Lage‘ punkten kann“.

Die Passivhäuser werden im schönen Ortsteil Perau, St. Agathen, gebaut, das trotz seiner wunderschönen ländlichen Lage nicht weit von der Villacher Innenstadt entfernt ist. „Die Nähe zum Zentrum ist mit Sicherheit der wichtigste Faktor, denn das Stadtzentrum kann mit einem kleinen Spaziergang oder einer Radtour in wenigen Minuten erreicht werden“, schwärmt der Immobilienprofi von dem Ortsteil, der für seine ruhige Lage bekannt ist. „Auch wenn sich St. Agathen in der Nähe des Stadtzentrums befindet, gibt es keine unmittelbaren Lärmquellen wie größere Straßen oder Eisenbahnlinien. Das ist ein deutlicher Pluspunkt, denn die Infrastruktur in der Maria-Gailer-Straße bleibt trotzdem erhalten“. Bei dieser wunderschönen Lage wird aber nicht nur beim Tank gespart…

Sparefroh in das neue Heim

„Bei der großzügigen Gestaltung der Wohnbereiche haben wir nicht gespart. Mit großen Fenstern und offenen Bereichen wollen wir in den Räumen für mehr Helligkeit sorgen“, erklärt der Immobilienprofi. Ebenso bewirkt die Sonneneinstrahlung eine geringere Energiebedarfssituation; das heißt, hier wird auch bei den Allgemeinkosten gespart. Das Tollste an den Passivhäusern ist der Wert des Heizwärmebedarfs, denn der liegt hier bei 7,8 kWh pro Quadratmeter. Frühere Erfahrungswerte haben ergeben, dass sich die Betriebskosten auf 130 Euro im Monat inklusive Haushaltsstrom belaufen – ein sensationeller Wert. Mit einer 114,28 Quadratmeter großen Wohnfläche beträgt der gesamte Kaufpreis des Passivhauses 316.500 Euro – dies ergibt laut Projektplanern unter Berücksichtigung von 15 Prozent Eigenkapital eine monatliche Kreditrate von 931 Euro.

Virtuell zum Wohntraum

Damit man sich das Wohnen in Perau besser vorstellen kann, können die Passivhäuser per virtuellem Rundgang besichtigt werden. „Damit wollen wir unseren Kunden die Immobilien näher bringen. So kann jeder den Rundgang ganz in Ruhe genießen“, erklärt der Immobilienprofi. Wie auch in Gödersdorf ist Nageler Immobilien für seine Kunden zur Stelle und hat für alle Fragen ein offenes Ohr.

Neugier geweckt? Dann schnell einen Termin ausmachen – vielleicht geht so mancher Wohntaum schon bald in Erfüllung!

ANZEIGE

Nageler Immobilien

Hausergasse 9
9500 Villach
Tel.: 04242 45304
office@nageler.biz
www.nageler.biz


Kommentare laden