Zum Thema:

17.11.2018 - 17:56Christkindl­markt erstrahlt zur Eröffnung17.11.2018 - 17:11Einbrecher hatten Schlüssel zur Garage17.11.2018 - 14:351.372 Menschen ließen sich typisieren17.11.2018 - 12:03Verdienst­volle Feuerwehr­männer wurden geehrt
Leute - Klagenfurt
Das Thema des heutigen Abends: Man soll aus den Fehlern anderer - aber auch aus den eigenen - lernen. © Wirtschaftskammer Kärnten

Aus den eigenen Fehlern lernen:

Heute: Fuckup Nights in Klagenfurt

Klagenfurt – Heute wird in Klagenfurt übers Scheitern gesprochen. Die Veranstalter der "Fuckup Nights Special Edition" finden nämlich, dass darüber in Österreich viel zu wenig geredet wird. Das Ziel ist: ein Tabuthema salonfähig zu machen. Den beruflichen Misserfolg.

 Weniger als 1 Minute Lesezeit (113 Wörter)

Am heutigen, Montag dem 10. September, wird im großen Saal des WIFI Kärnten am 17.00 Uhr darüber gesprochen, worüber normalerweise geschwiegen wird. „Die Fuckup Nights sind eine globale Bewegung, bei der berufliche Misserfolge geteilt, hinterfragt und die Lerneffekte daraus zelebriert werden“, erklären die Veranstalter. Kurzgesagt: Man soll aus den Fehlern anderer – aber auch aus den eigenen – lernen.

Kostenlose Parkmöglichkeiten gibt es in der WK-Tiefgarage (Einfahrt Gabelsbergerstraße). Ausfahrttickets werden bei der Veranstaltung verteilt.

Fuckup Nights - Special Edition

  • Montag, 10. September 2018, ab 17 Uhr
    WIFI Kärnten, Großer Saal, Europaplatz1, 9020 Klagenfurt/WS.
  • Die Teilnahme ist kostenfrei, eine Anmeldung an office@sic.or.at erforderlich.
  • Facebook-Veranstaltung
Kommentare laden