Zum Thema:

20.11.2018 - 14:45Villacher überfallen: 2.000 Euro Belohnung für Hinweise20.11.2018 - 12:10Bäckerei Berger ist die „Beliebteste Bäckerei Kärntens“20.11.2018 - 12:00Ein weiterer Weltrekord für Hoi20.11.2018 - 10:42Gewalt an Frauen: Lichter­marsch geplant
Aktuell - Villach
© KK

Anstehende Verkehrsbehinderungen

Sperren und Umleitungen

Villach – In Villach stehen uns wieder einige Verkehrsbehinderungen bevor. Wegen der Durchführung von Asphaltierungsarbeiten wird der Dammweg am 11. und 12. September für den fließenden Verkehr gesperrt. Auch in der Nikolaigasse kommt es zu Verkehrsbehinderungen. Radfahrer sollten sich ebenfalls auf Umleitungen während des Draustadtlaufs einstellen.

 1 Minuten Lesezeit (187 Wörter)

Arbeiten in der Niklaigasse

Wegen der Durchführung von Grabungsarbeiten für die Fernwärme kommt es in der Nikolaigasse auf Höhe des Objektes Nikolaigasse Nr. 3 bis 28. September zu Verkehrsbehinderungen.

Die Nikolaigasse wird zwischen der Bahnhofstraße und der Brauhausgasse als Einbahnstraße in Fahrtrichtung stadtauswärts geführt. Von der Kreuzung Nikolaigasse / Brauhausgasse ist die Zufahrt bis Objekt Nikolaigasse Nr. 5 gestattet.

Verkehrsbehinderungen zum Draustadtlauf

Während der Durchführung der acht Laufwettbewerbe im Rahmen der Veranstaltung „Draustadtlauf“ wird der Radfahrverkehr entlang des R1 Drauradweg in der Zeit von 10 Uhr bis 18 Uhr umgeleitet.

Die Umleitungsstrecke verläuft wie folgt

R 1 Drauradweg Höhe Unterführung Unterwollaniger Straße / L 37 Ferndorfer Straße (Rennsteiner Straße) – Rennsteiner Straße – Adalbert-Stifter-Straße – Kapuzinerwaldsteig – Feldnerstraße – Feldnerstraße (Bahnübergang) – SEZ-Straße – Willroider Straße – Bahnhofplatz – Bahnhofstraße – Nikolaigasse – Trattengasse bis zum Zentralfriedhof – oberer Geh- und Radwegbereich Höhe Zentralfriedhof – St. Magdalener Straße bis nach dem Kreisverkehr Höhe Friedensbrücke – Seebachbrücke – Radweg R1 Drauradweg.

Der südliche Radweg ist während der Durchführung der Laufwettbewerbe für den Fahrradverkehr gesperrt.

Schlagwörter:
Kommentare laden