Zum Thema:

07.11.2018 - 15:40EKO Cobra trainierte am Pyramiden­kogel05.11.2018 - 17:38Nach Unfall: 91-Jähriger in PKW eingeklemmt05.11.2018 - 14:00Nach Unfall: 91-Jähriger in PKW eingeklemmt11.10.2018 - 18:0344-Jähriger nach Motor­radunfall ver­letzt
Sport - Klagenfurt
© Montage: links: LPD Kärnten/Eggenberger, Hintergrund: pixabay, rechts: By Johann Jaritz [GFDL, CC BY-SA 3.0 at or CC BY-SA 3.0 ], from Wikimedia Commons

Pyramidenkogel-Turmlauf-Weltcup

Dieser Lauf treibt es auf die Spitze

Pyramidenkogel – Am 23. September feiert der Turmlauf-Weltcup in Kärnten Premiere — und das bei einem der schönsten Kärntner Ausflugsziele, dem Turm am Pyramidenkogel. Der Turmlauf wird vom KLC (Klagenfurter Leichtathletik Club) veranstaltet und ist Teil einer weltweiten Serie an Turmläufen.

 2 Minuten Lesezeit (324 Wörter) | Änderung am 10.09.2018 - 16:22

„Insgesamt werden weltweit 233 Towerruns durchgeführt. Allein in den USA, wo dieser Sport boomt, sind es 107″, so KLC-­Präsident Werner Pullnig, der sich über die bereits erfolgte Anmeldung der besten Towerläufer — Rene Sluga und die Kärntnerin Marlies Penker — freut. 441 Stufen sind beim Pyramidenkogel-Turmlauf zu bewältigen.

KLC als Motor für sportliche Veranstaltungen

Landeshauptmann Peter Kaiser gratulierte dem KLC im Rahmen einer Pressekonferenz zu dem Engagement. „Der KLC beweist mit seinen 198 Staatsmeistertiteln in der Allgemeinen Klasse einmal mehr, dass er der größte Veranstalter von Stadionmeisterschaften und jährlich wiederkehrenden Volksläufen in Kärnten ist. Mit der Austragung des Pyramidenkogel-Turmlaufs bringt der KLC eine weitere sportliche Idee nach Kärnten.“ Kaiser dankte den ehrenamtlichen Funktionären des KLC, die mit ihren Veranstaltungen und damit verbundenem Aufwand über das gesamte Jahr über durchführen, für ihre aufopfernde Arbeit.

Penker ist „heiß“ auf den Pyramiden-Turmlauf

Marlies Penker will beim Pyramidenkogel-Turmlauf die Leistungen der letzten Wochen bestätigen. Die Kärntnerin gewann im Juni dieses Jahres als erste Österreicherin den längsten Treppenlauf der Welt. Den Niesenlauf in der Schweiz — mit 11.674 Stufen — absolvierte sie in einer Zeit von 1:16:44 Stunden.

„Weltcups haben ein hohes Niveau. Ich will der Weltspitze beim Pyramidenkogel­Turmlauf keine Stufe schenken“, zeige sich Penker kämpferisch. Erste Trainingsläufe hat sie bereits absolviert — das sogar mit einer Gewichtsjacke.

Landessportdirektor nimmt Herausforderung an

Mit Startnummer 1 wird Landessportdirektor Arno Arthofer den Pyramidenkogel-Turmlauf in Angriff nehmen. „Ich werde mich der Herausforderung stellen und danke dem KLC für die Organisation dieser sicher herausragenden Veranstaltung“, so Arthofer. Als Vertreter der Gemeinde Keutschach freute sich Bürgermeister Karl Dovjak über die geplante Veranstaltung: „Der Lauf im September findet zu einem idealen Zeitpunkt statt. Wir stellen den Turm für diese Veranstaltung sehr gerne zur Verfügung.“

Daten & Fakten

  • Pyramidenkogel-Turmlauf Weltcup
  • 23. September 2018
  • Start: 10 Uhr (ab Bushaltestelle auf oberster Plattform beim Aussichtsturm am Pyramidenkogel)
  • 441 Stufen sind zu bewältigen
  • www.pyramidenkogel-turmlauf.at
Kommentare laden