Weitere Artikel:

16.11.2018 - 19:39Villach erstrahlt zur Weihnachts­wunderwelt16.11.2018 - 18:55Drei Frauen erlitten Verätzungen ersten Grades16.11.2018 - 18:29Zum Abschluss ein musikalisches Geburtstags­geschenk16.11.2018 - 18:17Jetzt bewerben: Feuerwehr­männer und -frauen gesucht16.11.2018 - 17:15Skandalrapper kommt nach Villach
Leute - Villach
© KK

Online oder lieber klassisch?

Casinos Austria bekommt verstärkt Konkurrenz von Online Casinos

Kärnten – Die Casinos Austria AG ist einer der bedeutendsten Glücksspiel-Anbieter in Österreich. Das staatliche Unternehmen betreibt in Österreich 12 Spielcasinos und ist zudem über Tochterfirmen international an einer weiteren Reihe von Spielbanken beteiligt. Zu den größten und bekanntesten Etablissements gehören die Casinos in der Hauptstadt Wien sowie in Velden, Graz oder Seefeld.

 4 Minuten Lesezeit (522 Wörter) | Änderung am 12.09.2018 - 16:02

Doch der Quasi-Monopolist verspürt inzwischen kräftigen Gegenwind. Schuld daran ist zum einen das geänderte Spielverhalten der Gäste. Wie in anderen Ländern nimmt auch hierzulande die Popularität klassischer Casino Spiele a la Roulette oder Blackjack kontinuierlich ab. Gleichzeitig steigen die Umsätze von Spielautomaten und Online Casinos in Österreich. Die wachsende Attraktivität des Onlinespiels verwundert nicht, können die Nutzer sich dank guter Internetverbindungen rund um die Uhr und an jedem Ort mit nur wenigen Klicks bei dem Anbieter ihrer Wahl einloggen und mit dem Spiel beginnen. Die flächendeckende Verbreitung immer leistungsfähigerer Smartphones führt zudem zu einem Boom des mobilen Spiels. Die Anbieter haben sich darauf eingestellt, indem sie den Spielern per Instant Play den direkten Zugang zu ihren Casinos über die Browser der Mobilgeräte ermöglichen. Zusätzlich bieten einige von ihnen spezielle Apps an, die für Android-Geräte oder iPhone und iPad zur Verfügung stehen und das Spielerlebnis noch optimaler gestalten.

Die Casinos Austria AG reagierte auf den Druck, indem es zusätzliche Einnahmequellen für die Spielcasinos erschloss. Dazu gehört neben zahlreichen Turnieren und Events ein Ausbau des gastronomischen Angebots. Besucher können sich inzwischen in den angeschlossenen Bars und Restaurants kulinarisch exzellent verwöhnen lassen. Dazu bietet das Unternehmen Pakete an, bei denen das Spiel mit einem hochklassigen Essen kombiniert wird. Bei den Geldspielautomaten macht Casinos Austria insbesondere die Konkurrenz der vielen legalen und illegalen Spielhallen zu schaffen. Fast wöchentlich geht die Polizei inzwischen bei Razzien gegen Betriebe vor, die die Geräte verbotenerweise aufstellen und die Einnahmen an Staat und Steuer vorbei kassieren. Dies ist den Behörden seit langer Zeit ein Dorn im Auge, die beim einem Glücksspiel-Gesamtumsatz von 1,6 Milliarden Euro im Jahr ordentlich von den Steuerabgaben der Lotterie- oder Casino-Betreiber profitieren.

Eine weitere Gefahr droht von den immer beliebter werdenden Online Casinos. Um von dem Trend zu profitieren, gründete Casinos Austria in Kooperation mit den ebenfalls staatlichen Österreichischen Lotterien die gemeinsame Tochterfirma win2day, die als Online Glücksspiel-Anbieter fungiert. 2017 erwirtschaftete die Firma 1,6 Milliarden Euro und zählt damit zu den wachstumsstärksten Bereichen von Casinos Austria. Die Umsätze der Spielbanken in Höhe von 330 Millionen Euro schlägt der Onlinebereich dabei um Längen.

In Österreich ist win2day das einzige Online Glücksspiel-Portal mit einer staatlichen Konzession. Doch die Wettbewerber lassen sich davon nicht abschrecken. Inzwischen bieten zahllose Konkurrenten klassische Casino Spiele, Poker und unterschiedlichste Automatenspiele. Die Online Casinos sorgen dafür, dass Kunden aus einem viel breiteren Sortiment wählen können. Das Angebot geht in die Tausende und reicht von Video Slots jeglicher Art bis hin zu progressiven Jackpot-Automaten, bei denen Spieler die Chance auf Millionengewinne haben. Darüber hinaus bieten die Casinos Alternativen wie Bingo, Keno, Glücksrad oder Rubbellose an. So findet jeder Spieler leicht ein für ihn passendes Angebot. Die neue Vielfalt kommt bei den Spielern aus Österreich gut an. Das beweisen nicht zuletzt die kontinuierlich wachsenden Nutzer- und Umsatzzahlen der Branche. Deshalb sieht es nicht danach aus, dass die verschärfte Konkurrenzsituation für Casinos Austria mittelfristig abnehmen wird.

Kommentare laden