Zum Thema:

12.11.2018 - 07:16Einbrecher erbeuteten Schmuck und Gold­münzen05.11.2018 - 12:11Zwei Drogen­dealer in Klagenfurt geschnappt04.11.2018 - 14:32Hirsch auf fremdem Jagd­revier geschossen03.11.2018 - 09:41Beim Ausparken übersehen: 85-Jährige verletzt
Aktuell - Villach
SYMBOLFOTO Aufgrund von Rotlicht hielt die Villacher Motorradlenkerin ihr Fahrzeug an. © fotolia 72254166

Villacherin unbestimmten Grades verletzt:

PKW-Lenker übersah angehaltenes Motorrad

Villach-Lind – Am gestrigen Sonntag, dem 16. September, übersah ein PKW-Lenker eine vor ihm haltende Motorradlenkerin in Villach-Lind und es kam zum Auffahrunfall.

 Weniger als 1 Minute Lesezeit (78 Wörter)

Gestern, gegen 17.36 Uhr, hielt eine 30-jährige Frau aus Villach ihr Motorrad in Villach-Lind auf der Genottealle vor dem Kreuzungsbereich mit der F.-X-Wirth-Straße aufgrund von Rotlicht an. Als die Verkehrsampel wieder auf Grün schaltete, fuhr der nachfolgende PKW-Lenker, ein 53-jähriger Mann aus Villach, der noch anhaltenden Motorradlenkerin, auf.

Durch die Kollision kam die Motorradlenkerin zu Sturz und erlitt Verletzungen unbestimmten Grades. Sie wurde nach medizinischer Erstversorgung von der Rettung in das LKH Villach eingeliefert.

Kommentare laden