Zum Thema:

13.12.2018 - 12:53Frischer Wind am Wochenmarkt13.12.2018 - 09:23Infineon bringt Kinderaugen zum Leuchten12.12.2018 - 21:00Getränke­automat in Schule aufgebrochen12.12.2018 - 12:11Fusion: Villach stimmt zu – warten auf Finkenstein
Sport - Villach & Klagenfurt
Präsentation Schulsportbericht 2017/2018: Ehrung des Fußball-Schülerliga Bundessiegers BRG Lerchenfeld
Präsentation Schulsportbericht 2017/2018: Ehrung des Fußball-Schülerliga Bundessiegers BRG Lerchenfeld © LPD Kärnten/Walter Fritz

Schulsportbericht 2017/18

Kärnten ist Spitze im Schulsport

Kärnten – Im Rahmen der Präsentation des Schulsportberichtes 2017/18 gab es heute auch zwei Ehrungen. Die scheidenden Schulsportkoordinatoren Walter Pressinger und Christian Gfrerer erhielten das Ehrenzeichen des Landes Kärnten. Das erfolgreiche Fußball-Schülerliga-Team des BG/BRG/SRG Klagenfurt Lerchenfeld mit Headcoach Pressinger und den Betreuern Thomas Lerchster und Hannes Schusser wurde für den Schülerliga-Bundestitel 2018 mit Trainingsanzügen und Urkunden geehrt.

 3 Minuten Lesezeit (370 Wörter) | Änderung am 19.09.2018 - 14:16

„Eine Ehrenzeichenverleihung ist ein Zeichen der Wertschätzung. Dafür muss man etwas leisten und tun. Wenn man mit Herz dabei ist, macht man es gut, so wie Walter Pressinger und Christian Gfrerer“, gratulierte Landesrat Daniel Fellner. Pressinger und Gfrerer seien hochqualifizierte Sport-Experten, die dem Kärntner Schulsport ihren persönlichen Stempel aufgedrückt hätten. Fellner gratulierte auch dem Lerchenfeld-Fußballteam. „Euer sportliches Engagement ist beeindruckend. Ihr seid tolle sportliche Vertreter Kärntens und beweist, dass Kärnten im Schulsport die Nummer 1 ist.“

Im Zeichen des Sports

Pressinger, er studierte Leibeserziehung, Geografie und Wirtschaftskunde an der Karl Franzens Universität Graz, unterrichtete seit 1980 am BG/BRG Klagenfurt Lerchenfeld und besitzt die A-Lizenz als Fußballtrainer. Seit 1981 betreute er das Schülerliga Team des Lerchenfeldgymnasiums, seit 2002 war er Kärntner Schulsportkoordinator und Landesreferent der Sparkasse Schülerliga Fußball.

Gfrerer unterrichtet an der NMS Gegendtal. Neben seiner Schulsportkoordinatoren-Tätigkeit seit dem Jahr 2004 ist er Schul Cross Country-Bundesreferent, Obmann des Snowboardclubs Villach und des Tennisclubs Silbersee.

Präsentation Schulsportbericht 2017/2018 mit LR Daniel Fellner, Bildungsdirektor Robert Klinglmair, Manuel Oraze, Christoph Hölzl, Bernt Lex, Hannes Wolf, Landesportdirektor Arno Arthofer

Präsentation Schulsportbericht 2017/2018 mit LR Daniel Fellner, Bildungsdirektor Robert Klinglmair, Manuel Oraze, Christoph Hölzl, Bernt Lex, Hannes Wolf, Landesportdirektor Arno Arthofer - © LPD Kärnten/Walter Fritz

Kantersieg gegen Wien

Das U13-Team des BG/BRG Klagenfurt Lerchenfeld, holte Ende Juni in Landskron den Titel gegen die NSMS Wien/Wendstattgasse. Die Kärntner besiegten die Wiener mit 6:1(4:0) und holten damit als erste Kärntner Schule zum zweiten Mal nach 2002 in Innsbruck (7:1- Sieg gegen SHS Graz Bruckner), den Sparkassen-Schülerliga-Meistertitel.

Sieben Bundessieger

Wie eingangs erwähnt, wurde heute der Schulsportbericht 2017/18 präsentiert – mit beeindruckenden Zahlen. 32.899 Schüler nahmen an Wettkämpfen teil, das sind knapp 35 Prozent. Kärnten rangiert damit auf Platz 1 vor Salzburg (rund 24 %) und dem Burgenland (rund 23 %).

Erfolgreich schlugen sich Kärntens Schulen bei den Bundesmeisterschaften. „Wir haben sieben Bundessieger im vergangenen Schuljahr gestellt“, berichtete der scheidende Schulsportkoordinatoren Pressinger. Neben dem oben erwähnten Sieg des BG/BRG/SRG Klagenfurt Lerchenfeld gab es zwei Titel im Rudern (Doppelvierer männlich und weiblich) durch das BG Perau/NMS Landskron bzw. das Alpe-Adria- Gymnasium Völkermarkt und im Cross Country durch das BRG BORG Klagenfurt und die NMS Kötschach. Bundessieger in der Golf Oberstufe wurde das Ingeborg Bachmann Gymnasium aus Klagenfurt.

Kommentare laden