Zum Thema:

08.12.2018 - 16:47Villacher übersah PKW in Klagenfurt04.12.2018 - 17:49Klagenfurter war mit gefälschtem Führer­schein unterwegs20.11.2018 - 07:33PKW geriet blitzartig in Vollbrand18.11.2018 - 22:28Kollision: Klagen­furterin übersah 17-jährigen Mopedlenker
UPDATE | Aktuell - Villach
Heute, Donnerstag, stand ein PKW in Vollbrand.
Heute, Donnerstag, stand ein PKW in Vollbrand. © HFW Villach

Keiner wurde verletzt:

Obere Fellach: PKW ge­riet in Voll­brand

Obere Fellach – Am Donnerstag, den 20. September 2018, gegen 14.35 Uhr geriet der PKW eines 68-jährigen Villachers im Stadtteil Obere Fellach aus derzeit unbekannter Ursache in Vollbrand.

 1 Minuten Lesezeit (174 Wörter) | Änderung am 24.09.2018 - 21:01

Laut Lenker kam es zuvor zu einer Rauchentwicklung aus dem Motorraum. Nach Abstellen des PKW in einer Grünfläche kam es im weiteren Verlauf zu einem Vollbrand. Der Brand wurde von der Hauptfeuerwache Villach gelöscht. Bei dem Vorfall wurden keine Menschen verletzt.

Glück im Unglück: Feuer konnte sich nicht ausbreiten

Beim Eintreffen der alarmierten Hauptfeuerwache Villach stand der PKW bereits in Vollbrand. „Sofort wurde unter schwerem Atemschutz eine Hochdrucklöschleitung vomTanklöschfahrzeug vorgenommen und das Feuer bekämpft“, so Brandmeister Regenfelder Martin, Zugskommandant der Hauptfeuerwache. Durch den glücklichen Umstand das keine weiteren Fahrzeuge oder Gebäude sich neben dem brennenden PKW befanden konnte sich das Feuer nicht weiter ausbreiten, so Regenfelder weiter. Durch die Feuerwehr wurde der Brand rasch gelöscht und bereits ausgelaufene Betriebsmittel (Öl, Treibstoff) mittels Bindemittel gebunden. Der PKW brannte vollständig aus. Nach rund einer Stunde konnte die Hauptfeuerwache, welche mit zwei Einsatzfahrzeugen und acht Mann im Einsatz stand, wieder abrücken.

Im Einsatz stand die HFW Villach.

Im Einsatz stand die HFW Villach. - © HFW Villach

Kommentare laden