Zum Thema:

23.10.2018 - 15:18Weiterer Betrieb in Klagenfurt insolvent23.10.2018 - 14:28Dreiste Diebe bedienen sich am Autohaus23.10.2018 - 10:10Kärntner Pflegeheime bundesweit führend22.10.2018 - 17:27Förderungs­missbrauch in Kindertages­stätte?
Aktuell - Klagenfurt
SYMBOLFOTO Markenkleidung im Wert von mehreren tausend Euro wurde in der Wohnung des Asylwerbers sichergestellt. © Fotolia 83717786

Markenhemd gestohlen:

Detektiv hielt russischen Ladendieb an

Klagenfurt – Gestern, dem 21. September um 09.00 Uhr, wurde ein 49-jähriger Asylwerber aus Russland in einem Einkaufsmarkt in Klagenfurt nach einem Ladendiebstahl von einem Detektiv angehalten. Anscheinend war es jedoch nicht der erste Ladendiebstahl des Russen.

 Weniger als 1 Minute Lesezeit (63 Wörter)

Der Asylwerber hatte in Klagenfurt ein Markenhemd gestohlen und dieses mit einer präparierten Tasche aus dem Kaufhaus gebracht. Bei einer freiwilligen Nachschau in seiner Unterkunft im Bezirk Völkermarkt konnte neuwertige Bekleidung (Markenartikel) im Wert von mehreren tausend Euro vorgefunden und sichergestellt werden.

Der Mann wurde über Anordnung der Staatsanwaltschaft Klagenfurt in die Justizanstalt Klagenfurt eingeliefert. Weitere Erhebungen werden noch durchgeführt.

Kommentare laden