Zum Thema:

16.11.2018 - 19:39Villach erstrahlt zur Weihnachts­wunderwelt14.11.2018 - 16:45Bald wird der „Christkindl­markt“ eröffnet!13.11.2018 - 17:17Marc Cain Store er­öffnet (wieder) in Klagen­furt05.10.2018 - 20:03Von der Zeich­nung zum interna­tionalen Kunst­projekt
Wirtschaft - Villach
Gemeinsam mit Frau Margarethe und gemeinsamen Sohn eröffnet Horst Ball heute den Waschpark Treffen.
Gemeinsam mit Frau Margarethe und gemeinsamen Sohn eröffnet Horst Ball heute den Waschpark Treffen. © 5min.at

Autowäschen, Curry-Würste und Bier:

Alles gratis bei Waschpark-Eröffnung

Treffen am Ossiacher See – Autowäsche gefällig? Dann kommt heute beim Waschpark Treffen vorbei. Bei der Eröffnung erwarten euch gratis Autowäschen und alles, was Liebhaber sauberer Autos begehren. Doch das ist nicht alles: Besitzer Horst Ball lädt außerdem zu gratis Curry-Würsten und Freibier.

 2 Minuten Lesezeit (283 Wörter) | Änderung am 22.09.2018 - 13:14

Im Gewerbegebiet in Treffen, direkt hinter der Lidl-Filiale, befindet sich der neu eröffnete Waschpark Treffen. Die Eröffnungsfeier lockt mit vielen Angeboten. Horst Ball, neuer Besitzer des Waschparkes, stellt seine Waschutensilien heute gratis zur Verfügung. Außerdem gibt es gratis Curry-Würste und sogar Freibier für alle, die nicht hinter dem Steuer sitzen. Für lockere Atmosphäre sorgt die Live-Musik von „tone – hohne“. Besucher haben auch die Möglichkeit, Lose für ein Gewinnspiel zu erwerben. Die Verlosung findet um 15.00 Uhr statt.

Die Musiker der Gruppe „tone-hohne“ sorgen für eine lockere Atmosphäre bei der heutigen Waschpark-Eröffnung.

Die Musiker der Gruppe „tone-hohne“ sorgen für eine lockere Atmosphäre bei der heutigen Waschpark-Eröffnung. - © 5min.at

Besitzer Horst Ball, bekannt vom Bratwurstkönig bei der Villacher Draubrücke und ehemaliger Betreiber vom „Goldenen Lamm“, betreibt den Park gemeinsam mit seiner Familie und bietet alles an, was zur Autopflege und Säuberung des Wagens benötigt wird. Warum er sich dazu entschieden hat, den Waschpark zu eröffnen, ist für ihn leicht zu beantworten: „Ich wollte etwas machen, dass ich auch noch mit 100 Jahren machen kann. Der Zeitaufwand für den Waschpark ist einfach geringer als in der Gastronomie.“

Modernste Technologie zu kleinem Preis

In vier Waschboxen, ausgestattet mit modernster Technologie, und vier Saugplätzen kann man ab 50 Cent seinen Wagen reinigen. „Wenn man das Auto wirklich top reinigen will, ist man circa bei 3 Euro“, erklärt Ball. Der Vorteil gegenüber Waschstraßen mit Bürsten ist für den neuen Besitzer des Waschparks klar: „Jeder der sein Auto wirklich gut reinigen will, fährt nicht in Bürstenanlagen. Die Gefahr, dass der Lack des Wagens zerkratzt wird, ist dort viel zu groß.“

Kommentare laden