Zum Thema:

20.10.2018 - 19:04Klagenfurter bei Unfall schwer verletzt20.10.2018 - 18:10Von Syrien nach Klagenfurt: Jetzt „EPU des Jahres“20.10.2018 - 17:22Neues Leben am Lendhafen20.10.2018 - 16:58Alle vier Reifen aufgestochen
Aktuell - Villach & Klagenfurt
Unfallwagen auf der A2 © Privat

Nach schwerem Unfall weitergefahren

Fahrer­flucht: Polizei sucht grünen Mercedes

Velden/Klagenfurt – Die Polizei sucht den Lenker eines grünen Mercedes. Dieser hat heute Mittag auf der A2 Südautobahn zwei Unfälle verursacht, hielt aber nicht an. Bei einem der Unfälle fuhr er einem 27-jährigen Klagenfurter hinten auf, der PKW schleuderte quer über die Fahrbahn - Totalschaden. Der Klagenfurter musste verletzt ins Krankenhaus gebracht werden.

 2 Minuten Lesezeit (253 Wörter) | Änderung am 24.09.2018 - 17:43

Am 24. September gegen 12.30 Uhr lenkte ein 27-jähriger Mann aus Klagenfurt seinen PKW auf der Südautobahn (A2) auf Höhe Velden in Richtung Klagenfurt – vorschriftsmäßig mit 100 km/h auf der Überholspur.

Totalschaden – Klagenfurter musste ins Krankenhaus

Dabei fuhr ihm ein PKW der Marke Mercedes (älteres Modell, grün lackiert) während der Fahrt hinten auf. Dadurch geriet der PKW des Klagenfurters ins Schleudern und kam rechts von der Fahrbahn ab, wo er gegen das rechte Leitschienenband stieß. In der Folge wurde der PKW von dort wieder quer über die Fahrbahn geschleudert und kam auf der Überholspur zum Stillstand.

Der Klagenfurter erlitt dabei Verletzungen unbestimmten Grades und musste nach ärztlicher Erstversorgung von der Rettung in das Klinikum Klagenfurt gebracht werden. An seinem PKW entstand Totalschaden.

Weitere Vorfall mit LKW

Der bisher unbekannte Lenker des Mercedes hatte schon kurz zuvor ein ebenfalls in Richtung Klagenfurt fahrendes Sattelkraftfahrzeug samt Anhänger – gelenkt von einem 41-jährigen Kraftfahrer aus der Tschechischen Republik – gestreift. Der unverletzt gebliebene Lenker aus Tschechien hielt sein Kraftfahrzeug samt dem leicht beschädigten Anhänger am Pannenstreifen an.

Der blaue LKW hielt nach dem Vorfall am Pannenstreifen an. - © privat

Polizei sucht Hinweise

Der bisher unbekannte Lenker des grün lackierten Mercedes fuhr nach den Unfällen ohne anzuhalten und mit beschädigtem Fahrzeug in Richtung Klagenfurt weiter. Eine sofort eingeleitete Fahndung verlief bis dato negativ. Zweckdienliche Hinweise an die API Villach (059133 – 2266) bzw. an jede andere Polizeidienststelle sind erbeten.

Kommentare laden