Zum Thema:

01.04.2019 - 07:26Klagenfurter aus Baumkrone geborgen30.03.2019 - 14:5021-Jähriger tötete die eigene Mutter10.03.2019 - 16:58Verunfallter Jugendlicher per Seil­bergung gerettet20.01.2019 - 23:05PKW „geklaut“: Wollten in Klagenfurt Drogen kaufen
Aktuell - Klagenfurt
© fotolia #136434041

Speisen am Herd vergessen:

Rauchmelder alar­mierte Nach­barn

Ebenthal – Ein Rauchmelder rettete heute, am 27. September 2018, wieder zahlreiche Leben. Ein Bewohner hatte Essen am Herd vergessen. Aufgrund des alarmierenden Rauchwarnmelders wurden Nachbarn darauf aufmerksam.

 1 Minuten Lesezeit (123 Wörter) | Änderung am 27.09.2018 - 18.46 Uhr

Heute Nacht, am Donnerstag, den 27. September 2018, gegen 0.20 Uhr, rückte die FF Ebenthal zu einem Einsatz aus. Aufmerksamen Nachbarn, die auf einen alarmierenden Rauchwarnmelder in einem Mehrparteienhaus reagierten, ist es zu verdanken, dass ein Mitbewohner nicht zu Schaden kam.

Speisen am Herd vergessen

Beim Eintreffen der FF Ebenthal war die Einzimmerwohnung bereits völlig verraucht. Die Ursache waren verbrannte Speisereste am Herd des Bewohners. Die rauchende Pfanne wurde vom Herd entfernt und der Bewohner dem Rettungsdienst des Österreichischen Roten Kreuz übergeben. Anschließend wurde die Wohnung mittels Druckbelüfter vom Rauch befreit. Nach etwa einer Stunde konnte die FF wieder einrücken.

Auf Facebook betont die Feuerwehr: „Rauchwarnmelder retten einfach Leben!“

Kommentare laden
ANZEIGE