Zum Thema:

22.10.2018 - 10:29Polizei intensiviert Partnerschaft mit Rettungs­hunde­brigade19.10.2018 - 19:36Sperre der A11: 220 Einsatz­kräfte vor Ort18.10.2018 - 11:2515 Alko-Lenker bei Schwerpunkt­aktion erwischt10.10.2018 - 18:06Süße Versuchung: Diebe brechen Kiosk in Ferlach auf
Politik - Villach & Klagenfurt
Generalmajor Wolfgang Rauchegger, BA, Chefinspektor Helmut Treffer, Bezirksinspektor Wolfgang Regenfelder, Bezirksinspektor Markus Wernig, Mag. Dr. Michaela Kohlweiß, Gruppeninspektor Christian Eder und Oberst Ing. Erich Londer, BA. © Landespolizeidirektion Kärnten

Am Donnerstag, 27. September

Zahlreiche Ehrungen in Landes­polizeidirektion

Kärnten – Belobende Anerkennung für akribische und langwierige Ermittlungsarbeit, gelebte Zivilcourage, Bestellung in Leitungsfunktionen, Überreichung von hohen sichtbaren Auszeichnungen – dies waren die Gründe für eine würdige Ehrungsfeier am gestrigen Donnerstag in der Landespolizeidirektion Kärnten.

 3 Minuten Lesezeit (379 Wörter) | Änderung am 28.09.2018 - 09:36

„Die Gründe für die heutige Ehrungsfeier zeigen einmal mehr, mit wie viel Herzblut Polizistinnen und Polizisten ihren Dienst versehen. Sie engagieren sich, lassen nicht locker, bis Täter gefasst sind, retten Menschenleben, übernehmen Führungsverantwortung und versehen über Jahrzehnte mit Professionalität und Leidenschaft ihren Dienst.“ Mit diesen Worten eröffnete Landespolizeidirektorin Mag. Dr. Michaela Kohlweiß die gestrige Ehrungs- und Ernennungsfeier.

Ehrung auch für „Zivile“

Diesmal galt es aber nicht nur Kolleginnen und Kollegen zu ehren, auch Zivilpersonen – drei Erwachsene und vier Kinder – waren in die Landespolizeidirektion Kärnten gekommen, damit ihnen die Landespolizeidirektorin in Namen der gesamten Exekutive ihren Dank für couragiertes Handeln aussprechen konnte. Für vier Beamte war der heutige Tag zudem ein ganz besonderer, wurde ihnen mit der offiziellen Bestellung zum Inspektionskommandanten bzw. zum Assistenzbereichsleiter eine neue, verantwortungsvolle, Aufgabe übergeben.

So verschieden die Anlässe für das Zusammenkommen von Exekutivbediensteten sowie Privatpersonen in der Landespolizeidirektion Kärnten waren, eines war an diesem Tag den Geehrten gemeinsam: der Dank für das gezeigte Engagement.

Überblick Auszeichnungen

Das „Goldene Verdienstzeichen der Republik Österreich“ konnten entgegennehmen:

Chefinspektor Benedikt Hatzenbichler (Landeskriminalamt)
Kontrollinspektor Günter Bürger (Polizeiinspektion Villach-Auen)
Abteilungsinspektor Johann Haid (Landeskriminalamt)
Abteilungsinspektor Wolfgang Rossmann (Landeskriminalamt)

Das „Silberne Verdienstzeichen der Republik Österreich“ konnte entgegennehmen:

Gruppeninspektor iR Walter Micheu (ehemals Stadtpolizeikommando Klagenfurt)

Ihre offiziellen Bestellungsdekrete erhielten an diesem Tag:

Chefinspektor Gerald Grebenjak zum Kommandanten der Polizeiinspektion Völkermarkt
Chefinspektor Werner Niedermüller zum Leiter des Assistenzbereiches Tatort beim Landeskriminalamt
Chefinspektor Helmut Treffer zum Kommandanten der Polizeiinspektion Klagenfurt/WS-St. Ruprechter Straße
Kontrollinspektor Günther Ratschnig zum Kommandanten der Polizeiinspektion Friesach

Anerkennungszeichen erhielten:

Bezirksinspektor Wolfgang Regenfelder (Polizeiinspektion Klagenfurt/WS-St. Ruprechter Straße)
Bezirksinspektor Markus Wernig (Polizeiinspektion Klagenfurt/WS-St. Ruprechter Straße)
Gruppeninspektor Christian Eder (Verkehrsinspektion Klagenfurt)
Revierinspektor Patrick Moschitz (Polizeiinspektion Villach-Trattengasse)

Dank und Anerkennung erhielten:

Abteilungsinspektor Hermann Jahn (Stadtpolizeikommando Klagenfurt)
Bezirksinspektorin Sandra Hrastnig (Stadtpolizeikommando Klagenfurt)

Bei dieser Ehrungsfeier nicht persönlich anwesend sein konnte Chefinspektorin Marianne Makoru (Bestellung zur Kommandantin der Polizeiinspektion St. Veit an der Glan), Chefinspektor Dieter Unterscheider (Bestellung zum Kommandanten der Polizeiinspektion Villach Hauptplatz), Kontrollinspektor Helmut Ebner (Bestellung zum Kommandanten der Polizeidiensthundeinspektion
Klagenfurt) sowie eine Zivilperson.

Schlagwörter:
Kommentare laden