Zum Thema:

20.10.2018 - 19:04Klagenfurter bei Unfall schwer verletzt20.10.2018 - 18:10Von Syrien nach Klagenfurt: Jetzt „EPU des Jahres“20.10.2018 - 17:22Neues Leben am Lendhafen20.10.2018 - 16:58Alle vier Reifen aufgestochen
Aktuell - Klagenfurt
© 5min.at

Ab 1. bis 4. Oktober

Tunnelwäsche sorgt für Sperren

Villach – Der Sommer mit dem erhöhten Reiseverkehrsaufkommen ist Vergangenheit - Zeit also, um die Tunnel der Klagenfurter Nordumfahrung der zweiten jährlichen Hauptreinigung vor dem Winter zu unterziehen. In insgesamt vier Nächten ab kommenden Montag werden auf diesem Abschnitt Reinigungs- und Wartungsarbeiten vorgenommen.

 1 Minuten Lesezeit (177 Wörter)

Insbesondere werden alle Tunnel rundum gewaschen und zusätzlich werden alle Einrichtungen, wie Bordsteinreflektoren, Beleuchtung, Notrufnischen, Videokameras gereinigt und gewartet. Bei Bedarf werden dabei defekte Teile ausgetauscht. Die Nachtstunden sind die verkehrsärmste Zeit und daher die beste Möglichkeit, derartige der Erhöhung der Verkehrssicherheit dienende Tätigkeiten in Tunnelanlagen durchzuführen, um die Beeinträchtigung für die Autofahrer auf ein Minimum zu beschränken.

Die Details

Ab Montag, den 1. Oktober, bis Freitag, 4. Oktober, werden jeweils von 20 Uhr bis 5 Uhr früh die vier Tunnel der Nordumfahrung in beiden Fahrtrichtungen gesperrt. Der Verkehr wird bei Klagenfurt Ost bzw. Klagenfurt West abgeleitet und über die Anschlussstelle Klagenfurt See sowie die B 70 wieder auf die A 2 aufgeleitet. Betroffen von der Sperre sind auch die Anschlussstellen Klagenfurt West, Krumpendorf Ost, Klagenfurt Nord sowie Klagenfurt Flughafen.

In zwei weiteren Nachtsperren – vom 11. auf 12. Oktober sowie vom 15. auf den 16. Oktober – werden Reparaturarbeiten an einer Lüfterturbine durchgeführt, die durch einen Lkw-Unfall beschädigt wurde. Anschließend muss die gesamte Lüftung neuerlich getestet und entsprechend feinjustiert werden.

Kommentare laden