Zum Thema:

20.10.2018 - 19:04Klagenfurter bei Unfall schwer verletzt18.10.2018 - 11:0113-jähriger Rad­fahrer stößt mit Frau zusammen14.10.2018 - 09:27PKW prallt gegen Baum: Baum bricht in zwei Hälften12.10.2018 - 16:09Kollision mit Micro­car: 17-Jährige ver­letzt
UPDATE | Aktuell - Villach
© 5min.at

Frontalkollision

Schwerer Unfall fordert drei Verletzte

Selpritsch – Schwerer Verkehrsunfall am Dienstagmittag in Selpritsch. Zwei PKW krachten auf der Kreuzung zwischen der Selpritscher und der Rosegger Straße frontal zusammen. Drei Personen wurden verletzt, mindestens zwei davon schwer. Die FF Velden, Rosegg, die Polizei, der Notarzt und der Rettungshubschrauber C11 waren im Einsatz.

 1 Minuten Lesezeit (155 Wörter) | Änderung am 02.10.2018 - 19:13

Am 2. Oktober, gegen 11.30 Uhr, lenkte ein 76-jähriger Mann aus Velden seinen Pkw auf der Rosegger Landesstraße (L52) von Rosegg kommend in Richtung Selpritsch. Im Freilandgebiet von Selpritsch wollte er nach links in die Selpritscher Landesstraße einbiegen. Dabei übersah er eine entgegenkommende 48-jährige Pkw-Lenkerin aus St. Jakob im Rosental. Es kam zu einer Frontalkollision.

Ehepaar schwer verletzt

Der 76-Jährige und die bei ihm am Beifahrersitz mitfahrende 72-jährige Ehegattin wurden schwer verletzt. Er wurde mit der Rettung ins UKH Klagenfurt gebracht, sie wurde vom Rettungshubschrauber C11 in das Klinikum Klagenfurt geflogen. Die 48-Jährige wurde unbestimmten Grades verletzt und mit der Rettung in das LKH Villach gebracht. Beide Alkotests verliefen negativ.

Wegen ausgetretener Flüssigkeiten (Öl und Kühlwasser) bei den Unfallfahrzeugen standen die FF Velden am Wörthersee und Rosegg zur Bindung der Flüssigkeiten und Reinigung der Fahrbahn im Einsatz.

Schlagwörter:
Kommentare laden