Zum Thema:

19.12.2018 - 17:21Klagenfurt will Müll­berg nach Weih­nachten reduzieren19.12.2018 - 16:49Neukauf: Spiel­waren­geschäft Rabatz schließt19.12.2018 - 15:54Schwer ver­letzt: Bau­arbeiter von Ge­rüst ge­stürzt19.12.2018 - 15:08Anerkennungs­urkunde zum 50. Jubiläum
Leute - Villach
Feierliche Übergabe beim Autohauses Kinzel in Klagenfurt
Feierliche Übergabe beim Autohauses Kinzel in Klagenfurt © KK

Funktaxi 28888:

Villacher zum sparsamsten Taxifahrer Österreichs gekürt

Klagenfurt am Wörthersee – Ein spannendes Kopf-an-Kopf-Rennen lieferten sich 40 Taxifahrer aus ganz Österreich in den vergangenen drei Monaten. Das Ziel: Die Toyota Hybrid Taxi Challenge für sich zu gewinnen und damit zum sparsamsten Taxifahrer Österreichs gekürt zu werden. Der Villacher Wolfgang Robier von Funktaxi 28888 hat es geschafft. 

 1 Minuten Lesezeit (233 Wörter) | Änderung am 07.10.2018 - 14:09

Bei der Toyota Hybrid Taxi Challenge ging es nicht darum, wer am schnellsten, sondern wer am sparsamsten unterwegs war. Mit ihren Toyota-Hyb­ridfahrzeugen sollten Taxifahrer aus ganz Österreich den größt­möglichen Anteil der gefahrenen Strecke rein elektrisch zurückzulegen. Ausgestattet waren die Teilnehmerfahrzeuge mit einem geeichten, GPS-gestützten Messgerät, das die gefahrene Strecke genau aufzeichnete. Der Villacher Wolfgang Robier konnte den Wettbewerb für sich entscheiden und darf sich ab sofort als Spritspar-Champion bezeichnen.

Über 12.000 elektrische Kilometer

Mit seinem TOYOTA Prius konnte Wolfgang Robier Österreichs größten Spritsparwettbewerb für sich entscheiden. Der Villacher legte mit einem niedrigen Durchschnittsverbrauch von 3,2 Litern auf 100 Kilometern über 12.000 elektrische Kilometer und insgesamt rund 20.000 Kilometer zurück.

Natürlich gab es auch einen saftigen Gewinn für den Spritspar-Champion, nämlich einen nagelneuen ­TOYOTA Prius Hybrid. Das Auto wurde feierlich vom Geschäftsführer des Autohauses Kinzel, Ferdinand Kinzel, in Klagenfurt übergeben.

Über 200 Liter Sprit gespart

Die Teilnehmer des Wettbewerbs legten während der drei Monate insgesamt 195.243 Kilometer zurück. Knapp die Hälfte davon erfolgten mit rein elektrischem Betrieb. Insgesamt wurden dabei 213 Liter Sprit gespart.

TOYOTA Hyprid Taxi Challenge

Gewinner: Wolfgang Robier (Startnummer 39)

Gefahrene Kilometer: 19.429 km (12.046 km davon elektrisch zurückgelegt)

Verbrauch: 3,2 Liter/100 km

Elektrisch zurückgelegter Anteil: 62 Prozent

Gesamtergebnis

Gesamtkilometer: 195.243 km (85.229 km davon elektrisch zurückgelegt)

Spritersparnis: 213 Liter

Elektrisch zurückgelegter Anteil: 43 Prozent

Diskutiere mit uns auf Facebook über dieses Thema:Direkt zum Beitrag auf 5min-Villach (21 Reaktionen)
Kommentare laden