Zum Thema:

08.11.2018 - 10:37Drogendealer Paar gefasst: 391 Gramm Heroin sichergestellt05.11.2018 - 12:11Zwei Drogen­dealer in Klagenfurt geschnappt23.09.2018 - 17:05Häftling starb an Drogen­vergiftung03.09.2018 - 10:4911 Einbrüche: Täter wurde nun gefasst
Aktuell - Klagenfurt
SYMBOLFOTO Knapp ein halbes Kilo Cannabiskraut wurde in der Wohnung, neben weiteren Suchtgiften und Verpackungsmaterial, gefunden. © fotolia

Fahrzeugkontrolle führte zu Wohnungsdurchsuchung:

Große Drogenmenge in Klagenfurter Wohnung sichergestellt

Klagenfurt – Am Freitag, dem 28. September, wurde ein 31-jähriger Mann aus Klagenfurt von Beamten der Einsatzgruppe zur Bekämpfung der Straßenkriminalität beim Lenken seines Fahrzeuges auf der Feldkirchner Straße gegen 15.25 Uhr angehalten und kontrolliert.

 1 Minuten Lesezeit (146 Wörter) | Änderung am 08.10.2018 - 13:22

Im Fahrzeug wurde ein Rucksack mit 77 Gramm Cannabiskraut, 1 Gramm Cannabisharz und eine Suchtgiftwaage aufgefunden. Das aufgefundene Suchtgift war in 21 szenetypischen Plastikdruckverschlusssäckchen in unterschiedlichen Größen verkaufsfertig abgepackt. Im Rucksack konnten die Beamten mehrere hundert Euro, welche vermutlich von Suchtgiftverkäufen stammen, sicherstellen.

Großer Fund in Täterwohnung

Bei der im Anschluss durchgeführten Durchsuchung der Klagenfurter Wohnung des 31-Jährigen wurden insgesamt 142,42 g Cannabisharz, 483,38 g verkaufsfertiges Cannabiskraut, sowie eine Plantage mit insgesamt 21, noch wachsenden Cannabisstauden in unterschiedlichen Reifestadien sichergestellt. Die Pflanzen waren auf dem Balkon der Wohnung und in einem Indoor-Zelt in der Wohnung verteilt. Außerdem konnte eine große Menge an szenetypischen Verpackungsmaterialien aufgefunden werden.

Der 31-Jährige wurde von Beamten des Stadtpolizeikommandos Klagenfurt, Kriminalreferat Suchtgiftkriminalität, festgenommen und in die Justizanstalt Klagenfurt eingeliefert. Derzeit werden die Ermittlungen hinsichtlich der Abnehmer geführt. Der 31-Jährige wird der Staatsanwaltschaft Klagenfurt angezeigt.

 

Diskutiere mit uns auf Facebook über dieses Thema: Direkt zum Beitrag auf 5min-Klagenfurt (54 Reaktionen)
Kommentare laden