Zum Thema:

18.12.2018 - 09:56Am Freitag heißt es wieder „Ich gelobe“18.12.2018 - 07:37„VEATNAM“ eröffnete in Villach17.12.2018 - 15:41Diebe stehlen Mountainbikes aus Kellerabteilen17.12.2018 - 14:39Zoppoth insolvent: AK bietet Soforthilfe
Wirtschaft - Villach
Vizestaatsmeisterin Verena Kleibner (Blumen Moser, Villach) überzeugte die Jury unter anderem mit ihrer Arbeit in der Kategorie „Hutschmuck“.
Vizestaatsmeisterin Verena Kleibner (Blumen Moser, Villach) überzeugte die Jury unter anderem mit ihrer Arbeit in der Kategorie „Hutschmuck“. © M.Ruzicka/WKK

Floristen: Vizestaatsmeistertitel geht nach Villach

Eine der besten ihrer Kunst

Villach – Hutschmuck mit langen Ähren und bunten Beeren, ausgefallener Brautschmuck und farbenprächtige Gürtel aus Blumen: Der Kreativität waren bei den österreichischen Staatsmeisterschaften der Floristen keine Grenzen gesetzt. Verena Kleibner von Blumen Moser (8.-Mai-Platz, Villach) konnte besonders überzeugen, sie holte den Vizestaatsmeistertitel.

 1 Minuten Lesezeit (224 Wörter)

19 Teilnehmerinnen aus allen Bundesländern traten in Gmünd/Niederösterreich gegeneinander an und mussten innerhalb von vier Tagen Arbeiten in sechs verschiedenen Kategorien erstellen (Blumenstrauß, Körperschmuck, Solitärpflanze, Brautschmuck, Hutschmuck und Objektarbeit).

Team Kärnten mit bestem Ergebnis

Vier Teilnehmerinnen aus Kärnten hatten sich für den Bewerb qualifiziert – und sie überzeugten auf ganzer Linie: Sie schafften das beste Bundesländer-Ergebnis. „Wir sind von den Leistungen unserer vier Jung-Floristinnen absolut begeistert. Sie haben vier Tage lang ihre großen handwerklichen Fähigkeiten gezeigt. Was mich besonders beeindruckt hat, waren die vielen guten Ideen, die sie in kurzer Zeit umgesetzt haben“, freut sich Kurt Glantschnig, Landesinnungsmeister der Kärntner Gärtner und Floristen. Die Teilnehmerinnen wussten zuvor nicht, welche Aufgaben sie zu meistern haben und welche Materialien ihnen dafür zur Verfügung stehen werden.

Vize-Staatsmeistertitel geht nach Villach

Highlight ist der Vize-Staatsmeistertitel, den Verena Kleibner (Blumen Moser, Villach) mit nach Hause brachte. Damit hat sie sich auch für die EuroSkills 2020, die Berufseuropameisterschaften, qualifiziert. „Eine Kärntnerin, die Österreich europaweit vertritt: Eine bessere Werbung könnte es für die heimischen Gärtner und Floristen und unseren Lehrberuf gar nicht geben“, so Glantschnig.

Die weiteren Platzierungen im Überblick

  • Platz 4: Franzi Fradler (Isabella Floristik, Völkermarkt)
  • Platz 7: Verena Hinteregger (Blumen Wedenig, Feldkirchen)
  • Platz 7: Marianne Rößler (Blumen Wedenig, Feldkirchen)
Diskutiere mit uns auf Facebook über dieses Thema:Direkt zum Beitrag auf 5min-Villach (58 Reaktionen)
Kommentare laden