Zum Thema:

20.10.2018 - 14:05F#ck Halloween, J*st Dance19.10.2018 - 17:21Das Theater in der Josefstadt kommt nach Villach19.10.2018 - 15:25Erste Ergebnis­se der Lärm­schutz-Fach­tagung19.10.2018 - 15:24Auf Villachs Straßen wird fleißig gebaut
Leute - Villach
Horst Korenjak (Governor Kiwanis Kärnten) mit Herbert Moser und Rene Tarmastin (v.l.n.r.) © 5min.at

Herbert Moser übergibt an Rene Tarmastin

Kiwanis Club Villach hat neuen Präsidenten

Villach – Der Kiwanis Club Villach hat einen neuen Präsidenten. Am Montag übergab Herbert Moser nach zweijähriger Amtszeit die Verantwortung an Rene Tarmastin. Dieser will nun die Kontakte zu Vereinen und Institutionen in Villach weiter vertiefen.

 3 Minuten Lesezeit (402 Wörter) | Änderung am 09.10.2018 - 12:21

Die Amtsübergabe fand im Restaurant Tschebull in Egg am Faaker See statt. Zahlreiche Ehrengäste waren mit dabei, u. a. Gilbert Isep (ARGE Sozial Vorstand), Hubert Marko (Aufsichtsratsvorsitzender Stadtmarketing Villach) und Horst Korenjak (Governor Kiwanis Kärnten).

Schwierige Zeiten

Herbert Moser (bekannt von Miele Moser) berichtet über seine zweijährige Amtszeit: „Ich habe den Club aus einer sehr schwierigen Zeit herausgeholt. Wir waren zwar 25 Leute, aber nur drei bis vier davon waren aktiv. Mittlerweile sind wir 27 und alle 27 sind aktiv.“ Er blickt also auf eine sehr erfolgreiche Amtszeit zurück. Am Montag schließlich übergab er die Verantwortung an Rene Tarmastin, der eine Logistikfirma in Fürnitz führt.

Oberstes Ziel bleibt Unterstützung von Bedürftigen

„Meine Ziele sind, die Kontakte zu Vereinen und Institutionen in Villach zu vertiefen, insbesondere mit der ARGE Sozial und dem Stadtmarketing. Ich glaube, dass wir gemeinsam viel mehr erreichen können“, so der neue Kiwanis Club Villach Präsident Rene Tarmastin. „Das heißt tolle Veranstaltungen in Villach, die sich positiv auf die Villacher Betriebe auswirken und natürlich auch Vorteile für Serviceclubs – wie wir es sind – mit sich bringen.“ Soll heißen: mehr Geld in den Kassen, das wiederum für Bedürftige der Region ausgegeben werden kann. Das sei sein oberstes Ziel, so Tarmastin. Das Geld wird nicht direkt ausbezahlt, sondern für Sachspenden wie Medikamente oder Lebensmittel aufgebracht.

Rene Tarmastin, Hans Werba jun. und Richie Arche am Montagabend (v.l.n.r.). - © 5min.at

Charity-Aktion für Kiwanis Villach

Am Montagabend wurden auch Spendengelder in Höhe von mehr als 2.300 Euro übergeben. Zum Auftakt des HÜTTENKULT fand eine Charity-Aktion zu Gunsten der Kinderhilfe von Kiwanis Villach statt. Die Aktion wurde von Hans Maier, dem Wirt der Neugarten Almseehütte, organisiert. Walter Kollmann, der Inhaber des Friseursalons Art-Walter, der an diesem Tag seinen Geburtstag auf der Neugarten Almseehütte feierte, hat mit seinen Gästen die Aktion tatkräftig unterstützt.

Der Kiwanis Club Villach wächst stetig weiter. Am Montag wurde mit Hans Werba jun. (dem Vater gehört die Moonlight Bar) das jüngste Mitglied vorgestellt. „Ich bin stolz, nicht nur der neue Präsident, sondern auch der Pate von Hansi Werba zu sein“, so Tarmastin abschließend.

Spendenübergabe mit Rene Tarmastin, „Art“ Walter Kollmann und Hans Maier von der Neugarten Almseehütte. - © 5min.at

Diskutiere mit uns auf Facebook über dieses Thema:Direkt zum Beitrag auf 5min-Villach (33 Reaktionen)
Kommentare laden