Zum Thema:

28.11.2018 - 07:51Spitzenreiter!24.11.2018 - 14:30Formstarke Rotjacken fordern Meister22.11.2018 - 16:53Erste Liga-Duell gegen Zagreb21.11.2018 - 09:10Matthew Neal kehrt zurück
Sport - Klagenfurt
© KK

Orli Znojmo vs. EC-KAC

Rotjacken verlieren beim Schlusslicht

Znojmo/Klagenfurt – Im siebten Auswärtsspiel in Serie verhinderten zwei Powerplaytreffer des Gegners einen weiteren Punktgewinn der Rotjacken, sie unterlagen beim bis dahin Tabellenletzten Orli Znojmo mit 1:2.

 1 Minuten Lesezeit (180 Wörter)

Nach 13 gewonnenen Zählern aus den ersten fünf (Auswärts-)Spielen blieb der EC-KAC am Sonntagabend erstmals in dieser Saison ohne Punktezuwachs, das Kärntner Derby beim EC VSV ging mit 2:3 verloren. Damit starteten die Rotjacken, die noch zwei Partien mehr zu bestreiten haben als der Großteil ihrer Konkurrenten, vom vierten Tabellenplatz aus in das Nachtragsspiel bei Orli Znojmo. In Südmähren gaben die Klagenfurter in der jüngeren Vergangenheit meist eine recht gute Figur ab, zwar unterlagen sie bei ihrem letzten Gastspiel mit 1:3, davor gelangen ihnen dort jedoch zehn Siege en suite. Doch auch am Dienstagabend konnten die Rotjacken nicht gewinnen und verloren mit 1:2.

Matikainen: Individuelle Fehler kosteten Punkte

„Wir waren heute als Mannschaft insgesamt sehr gut, wir haben hart gearbeitet, sind stark eisgelaufen und haben das Spiel bei „Fünf-gegen-Fünf“ bestimmt. Punkte gekostet haben uns individuelle Fehler bei numerischer Unterlegenheit, die der Gegner ausgenutzt hat. Znojmo verteidigte sich nach dieser Führung gut und aufopfernd, ihr Goalie war stark und wir haben es nicht mehr geschafft, diese Partie zu drehen“, so Head-Coach Petri Matikainen.

Diskutiere mit uns auf Facebook über dieses Thema: Direkt zum Beitrag auf 5min-Klagenfurt (3 Reaktionen)
Schlagwörter:
Kommentare laden