Zum Thema:

21.05.2019 - 17:34LR Schuschnig will Öffentlichen Verkehr in Kärnten reformieren21.05.2019 - 16:19Ehrung für Verkehrspolizisten21.05.2019 - 15:19Neue Beschlüsse des Klagenfurter Stadtsenates21.05.2019 - 12:1730 neue Kita-Plätze kommen
Wirtschaft - Klagenfurt
© 5min.at

Aufbau abgeschlossen:

Neuer Schornstein für STW-Fernheiz­kraftwerk steht

Klagenfurt am Wörthersee – Beim STW-Fernheizkraftwerk in Klagenfurt wurde zum ersten Mal seit 1949 ein neuer Schornstein montiert. Bereits am Freitag, 5. Oktober, erreichte der neue Kamin das Fernheizkraftwerk. Der Aufbau und damit auch das 2012 begonnene Fernwärmeprojekt ist nun abgeschlossen. Sein Vorgänger, der 69 Jahre alte Schornstein, soll im kommenden Jahr abgerissen werden.

 1 Minuten Lesezeit (174 Wörter) | Änderung am 10.10.2018 - 10.34 Uhr

Bereits letzte Woche berichteten wir über die 110 Tonnen schweren und 85 Meter hohen Teile des Schlots, der mit vier Lkws durch die Stadt transportiert wurde. Gestern, am 9. Oktober startete der millimetergenaue Aufbau des neuen Schornsteins. Heute sind die Aufbauarbeiten bereits fast komplett abgeschlossen. „Damit ist das 2012 begonnene Fernwärmeprojekt der Stadtwerke Klagenfurt abgeschlossen“, so die Stadtwerke Klagenfurt. Für den Aufbau wurde ein Spezialkran benötigt, der die Arme bis auf 100 Meter Länge ausfahren kann.

Alter Schornstein wird abgerissen

In Folge wird das alte Wahrzeichen von Klagenfurt, der alte gemauerte Schornstein, im Frühjahr 2019 abgetragen.

Bis zur Errichtung des Biomasseheizkraftwerkes Ost 2016 bis 2017 stellten das Fernheizkraftwerk und das Biomasseheizkraftwerk Süd die Fernwärmeerzeugung sicher. Seit Frühjahr 2017 unterstützt das Biomasseheizkraftwerk Ost die Fernwärmeproduktion und seit Frühjahr 2018 auch das Biomasseheizkraftwerk Nord. Damit produziert Klagenfurt über 80 % des Fernwärmebedarfs aus Biomasse.

Nun ist also die letzte Baustufe mit der Errichtung eines neuen geeigneten Kamins erfolgt.

ANZEIGE
Neuer Schornstein für STW-Fernheiz­kraftwerk steht

Neuer Schornstein für STW-Fernheiz­kraftwerk steht - © 5min.at

Diskutiere mit uns auf Facebook über dieses Thema: Direkt zum Beitrag auf 5min-Klagenfurt (38 Reaktionen)
Kommentare laden
ANZEIGE