Zum Thema:

21.10.2018 - 16:35Nach Vandalenakt: Schmierereien beseitigt20.10.2018 - 14:05F#ck Halloween, J*st Dance19.10.2018 - 17:21Das Theater in der Josefstadt kommt nach Villach19.10.2018 - 15:25Erste Ergebnis­se der Lärm­schutz-Fach­tagung
Leute - Villach
„An Tusch auf die Elbphilharmonie!“ Die Villacher Bauerngman, Bürgermeister Günther Albel und die Touristiker Georg Overs, Gerhard Stroitz sowie Helmut Hinterleitner präsentierten gemeinsam mit den Spitzenköchen der Region den Villacher KÜCHENKULT in Hamburg. © Region Villach Tourismus/digitallotsen.at

Villacher Küchenkult

Premiere in der Hamburger Elbphilharmonie

Hamburg/Villach – Seit fünf Jahren ist das Genussfestival KÜCHENKULT in der Region Villach – Faaker See – Ossiacher See im Frühsommer ein Fixpunkt für Gourmetfans. Nun gab es aber ein Gastspiel der besonderen Art: Der KÜCHENKULT war zu Gast in Hamburg. Aber nicht irgendwo, sondern in DEM Wahrzeichen der Hansestadt. In der Speicherstadt übernahmen unsere Kultköche das kulinarische Zepter der Elbphilharmonie. Alle Kulinarik-Termine des umfangreichen KÜCHENKULT-Programms bis Anfang 2020 sind bereits jetzt fixiert.

 4 Minuten Lesezeit (574 Wörter) | Änderung am 11.10.2018 - 14:45

Villacher Spitzenköche, Bauerngman, Brauerei und Politik in Hamburg

Neben den Kultköchen Tici Kaspar, Thomas Mayerl (Lagana, Holiday Inn), Jürgen Perlinger (Das Kleine Restaurant, Warmbaderhof), Hannah Widnig und Michaela Tiefenbacher (Naturel Hotels), Zitrusgärtner Michael Ceron, Ursula Karner und Jürgen Schmuck (Karnerhof), den Kaffeemachern Yvonne Krakolinig und Martin Kribitsch, Bernhard Trügler (Alte Point), Markus Eisner (Wirtshaus Umadum), Hannes Tschemernjak (Tschebull) und Koch-Legende Josef Viehhauser waren auch die Villacher Bauerngman, Bürgermeister Günther Albel, Vertreter der Villacher Brauerei und des Weingutes Trippelgut sowie Valentin Latschen von der Edelbrennerei Pfau mit von der Partie. Die Gäste der ausverkauften Küchenparty zeigten sich begeistert ob der Kärntner Lebensfreude und des ausgezeichneten Kärntner Geschmacks und ließen sich nicht nur von der zünftigen Musik mitreißen.

KÜCHENKULT-Programm bis Anfang 2020 steht

Auch das komplett neu gestaltete KÜCHENKULT-Programm ließ aufhorchen. Ab 2019 zieht sich der KÜCHENKULT-Veranstaltungsreigen nämlich über das gesamte Jahr und verspricht noch mehr kulinarische Höhenflüge in der Region: Mit zusätzlichen Terminen im Herbst 2019 und Winter 2019/20 vergrößern sie den kulinarischen Veranstaltungsreigen und heben damit weitere saisonale Zutaten auf die Genussbühnen. Dazu gibt es prickelnde Erfrischungen aus der Villacher Brauerei.

Von luftig-leichter Frühlingsküche, Wirtshauskultur und Langer Tafel

„Vorhang auf!“ für den ersten Genuss-Akt heißt es vom 9. bis 12. Mai 2019 im Tschebull sowie dem Karnerhof am Faaker See und mit Tici Kaspar im Kunsthaussudhaus in Villach. Spargel, Weideschwein, Bio-Lamm, frische Kräuter und Salate und der schon kultige Muttertagsbrunch machen Lust auf leichte Frühlingsgenüsse begleitet von Craft-Beerspezialitäten und Wein-Schätzen aus der Alpen-Adria-Region.

Die Lange Tafel auf der Draubrücke leitet den Kulinarik-Sommer ein

Den zweiten Akt bilden am Wochenende vom 22. und 23. Juni 2019 die Lange Tafel auf der Draubrücke und die Kärntner Wirtshauskultur im Naturel Hoteldorf Schönleitn. Bis zu 360 Gäste finden am Abend des 22. Juni an der elegant gedeckten Tafel über der Drau Platz und werden von allen KÜCHENKULT-Genusskünstlern unter der Federführung von Hermann Andritsch aus dem Restaurant Lagana verzaubert. Begleitet werden die Köche vom Naturschauspiel der untergehenden Sonne über der Draustadt Villach. Tags darauf lockt ein sprichwörtlicher Spaziergang am Teller zum Thema „vom Maiwipferl bis zur Latschenkiefer“ ins Naturel Hoteldorf Schönleitn in Oberaichwald am Faaker See.

Die „Lange Tafel“ auf der Draubrücke - © KK

Kirchtagssuppe und Wildgerichte oder Kaffee und Bier

Mit herbstlichen Köstlichkeiten warten die Protagonisten vom 3. bis 6. Oktober 2019 auf. Gerhard Satran entführt in seiner Stiftsschmiede am 3. Oktober die Gaumen geschmacklich bis nach Friaul-Julisch Venetien. „Wild Things“ ist das Motto in Frierss Feines Haus am 4. Oktober und verspricht saisonale Wildgerichte. Zünftig mit Feinschmeckernote geht es am nächsten Tag im Warmbaderhof zu, wenn Küchenchef Jürgen Perlinger und sein Team nach dem Bieranstich zur klassischen Kirchtagssuppe und allerlei kreativ interpretierten bayerischen Schmankerln lädt.

Das einfallsreiche Duo Yvonne Krakolinig und Martin Kribitsch setzt den Schlusspunkt im Herbst mit ungewöhnlichen kulinarischen Verbindungen aus Kaffee und Bier in ihrer Kaffeerösterei. Überraschende Aromen dürfen erwartet werden!

Winterliche Seelenwärmer für den Gaumen

Zum Finale der KÜCHENKULT-Saison 2019/20 tischen Markus Eisner im Wirtshaus Umadum am 17. Jänner 2020 und Claudia und Bernhard Trügler im Gasthof Alte Point am 18. Jänner österreichische Klassiker auf, bevor Gastkoch Marco Serrie gemeinsam mit Jürgen Perlinger im Zitrusgarten bei einem kulinarischen Schlagabtausch den Vorhang fallen lassen.

Diskutiere mit uns auf Facebook über dieses Thema:Direkt zum Beitrag auf 5min-Villach (4 Reaktionen)
Kommentare laden