Zum Thema:

16.11.2018 - 13:10Sirenenalarm: Pflug­maschine beschädigte Gasleitung16.11.2018 - 12:58Stark gebremst: Wieder Vorfall in Bus16.11.2018 - 10:50Instagram-Hotspot am Christkindl­markt16.11.2018 - 09:43Einbrecher stehlen Firmen-Tresor
Wirtschaft - Klagenfurt
Eröffnungsfest ZT-Kammer mit zahlreichen Ehrengästen © LPD/Bauer

In der Bahnhofstraße

Ziviltechniker eröffneten Kammer

Klagenfurt – Die Kammer der Ziviltechnikerinnen und Ziviltechniker hat neue Räumlichkeiten in der Bahnhofstraße 24, vor kurzem wurden sie fertiggestellt. Am Freitag fand die offizielle Eröffnung statt.

 2 Minuten Lesezeit (259 Wörter) | Änderung am 14.10.2018 - 12:26

Offen und freundlich präsentiert sich die Kammer der Ziviltechnikerinnen und Ziviltechniker in Klagenfurt. Die gerade fertiggestellten Räumlichkeiten in der Bahnhofstraße 24 wurden am Freitag im Beisein von Landeshauptmann Peter Kaiser und der Klagenfurter Bürgermeisterin Maria-Luise Mathiaschitz offiziell eröffnet. Für seine Verdienste wurde Reinhard Hohenwarter, Vorstand der Sektion Architekten, mit dem Ehrenzeichen des Landes ausgezeichnet. Dompfarrer Peter Allmaier gab der neuen Heimat der Ziviltechnikerinnen und –techniker den Segen.

LH Kaiser dankt Kammer für Verdienste

„Ich glaube, dass wir die Unterstützung, den Rat aber auch die Kritik von Ihnen allen gut gebrauchen können“, unterstrich Kaiser in seiner Begrüßung die Wichtigkeit dieses Berufsstandes. Ein besonderes Wesen der Kammer sei auch die Ehrenamtlichkeit der Funktionäre. „Hier wird kostenlose Beratung angeboten, die letztlich der Bevölkerung zu Gute kommt“, so der Landeshauptmann. Einer der in diesem Bereich vieles geleistet und eingemahnt hat, sei Hohenwarter. „Er verdient daher unsere Dankbarkeit und mit dem Ehrenzeichen des Landes wollen wir diese heute sichtbar machen“, untermauerte Kaiser die im Regierungskollegium einstimmig beschlossenen Auszeichnung.

Mathiaschitz: Belebung der Innenstadt

„Es spricht für euch, in welch kurzer Zeit dieser Bau realisiert werden konnte“, meinte auch Mathiaschitz lobend. Die Ansiedelung der Kammer trage zur Belebung der Innenstadt bei, und entspreche dank der Nähe zu den Behörden auch bestens der Funktion einer Schnittstelle. Kammer-Präsident Gerald Fuxjäger und Vizepräsidentin Barbara Frediani-Gasser freuten sich über ein volles Haus. Unter den zahlreichen Ehrengästen begrüßten sie Klagenfurts Vizebürgermeister Jürgen Pfeiler, Landesamtsdirektor Dieter Platzer und Verwaltungsakademie-Direktor Heinz Ortner.

Diskutiere mit uns auf Facebook über dieses Thema: Direkt zum Beitrag auf 5min-Klagenfurt (4 Reaktionen)
Kommentare laden