Zum Thema:

22.01.2019 - 15:16Sanierung geglückt, 47 Arbeits­plätze gerettet19.01.2019 - 09:14Streit eskalierte: Bar­gast warf mit Gläsern09.01.2019 - 21:25Unbekannte Täter stahlen Schreck­schuss­pistole06.01.2019 - 12:16„Ein zweites Low at Snow wird es nicht geben“
Leute - Villach
Seit sie denken kann, verbringt Gisela ihre Sommer in Velden.
Seit sie denken kann, verbringt Gisela ihre Sommer in Velden. © KK/Sobe

Gemeindeamt Velden:

Von der Urlauberin zur Auslands­praktikantin

Velden – Gisela Peschke aus dem deutschen Niedersachsen ist trotz ihrer erst 18 Jahre eine langjährige Velden-Urlauberin. Seit sie sich erinnern kann, verbringt sie ihre Sommerurlaube im Hotel Velden beim Bachlerwirt. Da war es nur naheliegend, dass sich die junge Verwaltungsassistentin in Ausbildung bei der Stadtverwaltung Göttingen für ein Auslandspraktikum - bevorzugt in Velden - interessiert.

 Weniger als 1 Minute Lesezeit (96 Wörter)

Beim vorjährigen Urlaub konnte die aufgeschlossene Auszubildende Veldens Bürgermeister Ferdinand Vouk sowie Amtsleiter Helmut Kusternik für die Absolvierung ihres Auslandspraktikums in der Gemeindeverwaltung, welches im Rahmen des Erasmus Plus- Programmes innerhalb der EU mit einem Stipendium „Erasmus +“ gefördert wird, begeistern. Jetzt, nach sechswöchigem Praktikum heißt es wieder von Velden Abschied zu nehmen und die junge Auszubildende tat es mit Wehmut. Veldens Bürgermeister hofft, dass sie zu den Urlaubserinnerungen auch wertvolle Erfahrungen aus Veldens Gemeindeverwaltung nach Göttingen mitnimmt und wünscht für die weitere berufliche Zukunft alles Gute.

Kommentare laden
ANZEIGE